8. Spieltag der DBU Saison

Der 8. Spieltag fand am 12.02.2017 statt.

 

Die Landesoberliga Damen/Bezirksliga startete im Planet Bowling in Kaiserlautern. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten die Damen doch noch 8 von 12 möglichen Punkten erspielen. Für den Tagesschnitt von 165,17 Pins erhielten sie zusätzlich 9 Bonuspunkte. Der zweite Tabellenplatz kann den Damen nicht mehr genommen werden. Aber der Abstand zum Tabellenersten, den Damen von Koblenz 2, hat sich auf 10 Punkte erhöht. Beste Spielerin war Ines Mittelstedt mit einem Schnitt von 175,33 Pins.

 

Leider konnte das Team BC Eifel 4 krankheitsbedingt an diesem Tag nur mit drei Spielern starten. Doch davon ließ sich das Mixed-Team aus Bitburg nicht unterkriegen. Auch wenn sie deshalb leider keinen Punkt erspielten und auch ihre Gesamtpins nur einen Bonuspunkt einbrachten, hatten sie viel Spaß und einen schönen Tag. Am 10. Tabellenplatz wird das Team auch am letzten Spieltag nichts mehr ändern können. Die beste Spielerin der Mannschaft war Margret Dominik.

 

Der Start der Landesoberliga Herren sollte eigentlich auf der Phönix Bowling in Mainz stattfinden. Wegen eines Wasserschadens musste der Spieltag jedoch kurzfristig in den Bowling Room Mainz verlegt werden. Dort funktionierte dann alles soweit ganz gut. Der BC Eifel 1 erspielte 8 von 12 Punkten. Der Teamschnitt von 185,33 Pins reichte aber nur für 2 Bonuspunkte. Trotzdem erhöhen sie den Abstand zum Tabellendritten auf nun 10 Punkte. Bester Spieler war Romain Oberweis mit einem Schnitt von 195,83 Pins.

 

Die Landesliga Herren startete in der Felixbowling in Ludwigshafen. Der BSV Koblenz 5 trat nicht zu diesem Spieltag an. Der BC Eifel 2 konnte 2 Duelle gewinnen und damit 4 Punkte erspielen. Für den Mannschaftschnitt von 172,17 Pins gab es 2 Bonuspunkte dazu. Leider rutscht das Team wieder auf den 9. Tabellenplatz ab und muss nun am letzten Spieltag den Rückstand von 7 Punkten auf den BV Trier aufholen um den Verbleib in der Landesliga zu sichern. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 176 Pins.

 

Der BC Eifel 3 schaffte wieder einen perfekten Spieltag. 12 Punkte für 6 gewonnene Duelle und 10 Bonuspunkte für den höchsten Teamschnitt von 206,21 Pins. Nach diesem Spieltag gratulieren wir bereits jetzt dem Team BC Eifel 3 zum Aufstieg in die Landesoberliga. Der Vorsprung zum Tabellendritten beträgt nun uneinholbare 23 Punkte. Bester Spieler war Jeff Brons mit einem Schnitt von 240,17 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 05.03.2017 statt. Dann startet die LOLD/BZL auf der Felixbowling in Ludwigshafen, die LOLH fährt wieder zum Bowling Room nach Mainz und die LLH spielt auf der Phönix Bowling in Mainz.

6. Spieltag in der DBV

Am 05.02.2017 fand der sechste Spieltag der DBV Saison statt. Die Gruppe B mit den beiden BC Eifel Teams startete auf der Planet Bowling in Kaiserslautern.

 

Am Vormittag trafen die beiden Bitburger Teams aufeinander. Beide Teams gaben ihr Bestes und auch der Spaß kam bei diesen Duellen nicht zu kurz. Am Ende bewiesen die Eifel Strikers mit einem 5:3 dann aber doch wieder, dass sie nicht ohne Grund Tabellenführer waren.

 

Am Nachmittag traten die Eifel Strikers dann gegen die Bombastischen 5 an. Hier mussten sie leider schnell feststellen, dass ihre Gegner die Bahn in Kaiserslautern besser im Griff hatten als sie selbst. Mit 2:6 Punkten mussten sich die Eifler geschlagen geben. Mit einem Tagesergebnis von 7 Punkten mussten sie sich damit leider auch von der Tabellenspitze verabschieden und stehen nun auf dem 2. Tabellenplatz.

 

Für die BC Eifel Fun Bowlers lief es nachmittags deutlich besser. Gegen die Strikeliner konnten sie alle Spiele gewinnen und damit 8 Punkte gutmachen. Mit insgesamt 11 erspielten Punkten klettern die Fun Bowler auf den 4. Tabellenplatz. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 185,33 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 12.03.2017 statt. Unsere Teams starten in der Starbowling in Ingelheim.

7. Spieltag der DBU Saison

Der erste Spieltag nach der Winterpause fand am 29.01.2017 statt.

 

Die Landesoberliga Damen/Bezirksliga hatte ein Heimspiel im Bowling Center Bitburg. Leider konnte der Heimvorteil nicht ganz ausgeschöpft werden. Aber es wurden 7 Punkte erspielt und der zweithöchste Tagesschnitt von 170,92 Pins brachte zusätzlich 9 Bonuspunkte ein. An der Tabelle ändert dies für die Damen aus der Eifel zwar augenscheinlich nichts, denn sie befinden sich weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz, aber der Abstand zum Tabellenführer hat sich von einem auf 7 Punkte vergrößert. Beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 180,50 Pins.

 

Das Team BC Eifel 4 konnte sich an diesem Tag gegen keines der anderen Teams behaupten. Aber gegen die Damenmannschaft vom BC Eifel konnte in einem spektakulären letzten Frame ein Unentschieden erspielt werden. Somit landete dafür ein Punkt auf der Teamkonto. Der Mannschaftsschnitt brachte einen weiteren Punkt. Die Tabelle bleibt auch für den BC Eifel 4 unverändert. Die beste Spielerin der Mannschaft war Margret Dominik.

 

Der BC Eifel 1 fuhr zur Fun Fabrik ins Cosmos Bowling nach Wiesbaden. Dort lieferten sie einen fast perfekten Spieltag ab. 10 von 12 möglichen Punkten erspielten die Eifler. Lediglich gegen den Tabellenführer Koblenz 1 mussten sie sich in einem spannenden letzten Frame mit 3 Pins geschlagen geben. Für den höchsten Teamschnitt des Tages von 204,83 Pins gab es zusätzlich 10 Bonuspunkte. Der BC Eifel 1 befindet sich weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz. Zwar ist der Tabellenführer Koblenz 1 jetzt uneinholbar, aber der Abstand zum Tabellendritten SG Moguntia Mainz 2 konnte auf 9 Punkte erhöht werden. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 219,17 Pins.

 

Die Landesliga Herren startete in der Starbowling in Ingelheim. Der BC Eifel 2 konnte dank 2 gewonnener Duelle 4 Punkte erspielen. Der Tagesschnitt von 178,88 Pins brachte zusätzlich 3 Bonuspunkte ein. In der Tabelle ziehen die Eifler am BV Trier vorbei und befinden sich nun auf dem 8. Tabellenplatz. Ein Punkt Vorsprung steht zwischen dem BC Eifel 2 und dem BV Trier. Diesen einen Punkt Vorsprung gilt es nun über die letzten beiden Spieltage zu verteidigen um den Klassenerhalt zu schaffen und in der Landesliga zu bleiben. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 196,67 Pins.

 

Der BC Eifel 3 lieferte einen sehr guten Spieltag ab. Alle Duelle gewannen die BC Eifler. Damit erspielten sie 12 Punkte. Mit dem Teamschnitt von 202,96 Pins schafften sie das zweitbeste Tagesergebnis. Dafür erhielten sie zusätzlich 9 Bonuspunkte. Lediglich der Tabellenführer BC 99 Ingelheim konnte ein höheres Tagesergebnis vorweisen. Auch der BC Eifel 3 befindet sich weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz. Der Rückstand zum Tabellenführer beträgt 19 Punkte. Der Vorsprung zum Tabellendritten beträgt 9 Punkte. Im Kampf um die beiden Aufstiegsplätze ist somit in der Landesliga ein spannendes Finale zu erwarten, dessen Ausgang immer noch relativ offen ist. Bester Spieler der Mannschaft war Jeff Brons mit einem Schnitt von 208,50 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 12.02.2017 statt. Dann startet die LOLD/BZL auf der Planet Bowling in Kaiserlautern, die LOLH fährt zur Phönix Bowling nach Mainz und die LLH spielt auf der Felix Bowling in Ludwigshafen.

5. Spieltag in der DBV Saison

Der 5. Spieltag fand am 22.01.2017 statt. Gruppe B, mit den BC Eifel Teams Eifel Strikers und FUN Bowlers, startete in der Starbowling in Ingelheim.

 

Am Vormittag spielten die Eifel Strikers gegen die Strikliners. Trotz des Einsatzes eines Blindspielers hatten die Bitburger einen sehr starken Vormittag und erspielten ein 6:2. Am Nachmittag ging es dann gegen die Leftovers. Die Eifel Strikers erhielten Verstärkung von Oli Pescher, der als Substitute für den fehlenden Spieler einsprang.

Leider konnten sie die guten Leistungen des Vormittags nicht wiederholen und schafften gegen einen stark spielenden Gegner nur ein 2:6. Insgesamt macht das 8 Punkte für die Eifel Strikers. Sie sind weiterhin auf dem 1. Platz. Bester Spieler war Michael Thun mit einem Schnitt von 214,83 Pins.

 

Die BC Eifel Fun Bowlers gewannen am Vormittag gegen Das BC99 Ingelheim Team 4 mit 6:2. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnte sich das Team gut auf die Bahn einstellen. Auch nach dem Mittagessen behielten sie ihre Gegner aus dem Team Fortuna-im-Glück wieder im Griff und schafften wieder ein 6:2. Mit insgesamt 12 erspielten Punkten klettern die BC Eifel Fun Bowler vom 8. auf den 6. Tabellenplatz. Bester Spielerin war Gitta Schwehm mit einem Schnitt von 201,33 Pins.

 

Heute findet der nächste Spieltag statt. Dann starten unsere Teams auf der Planet Bowling in Kaiserslautern.

Open New Year Challenge

Vom 29.12.2016.bis zum 08.01.2017 richtete der BV95 Phönix Frankfurt e.V. im Bowl for Fun Bowlingcenter in Langen die Open New Year Challenge 2017 aus. Bei diesem Turnier handelt es sich um ein jährlich stattfindendes nationales Einzelturnier mit gemeinsamer Wertung und garantierten Preisgeldern in Höhe von 11600 Euro. Handicap wurde den Startern und Starterinnen entsprechend ihrer Ranglisten-Klasse des Vorjahres zugeteilt. Zum ersten Mal fand neben der gemeinsamen Wertung in diesem Jahr auch eine zusätzliche separate Damenwertung inklusive Finale statt. Dieses Turnier ist eines der größten Turniere Deutschlands und es reisten in diesem Jahr fast 300 Starter aus ganz Deutschland und dem umliegenden Ausland an um insgesamt mehr als 600 Starts zu spielen.

 

Auch 11 BC Eifler wollten sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen und traten bei der ONYC an. Sie alle gaben ihr Bestes und auch wenn es bei einigen nur an ein paar Pins scheiterte, schafften am Ende nur zwei Eifler den Einzug in die erste Finalrunde. Stefan Raskop konnte aus persönlichen Gründen leider nicht antreten. Tommy Thill startete am Sonntagmorgen im Finale 1.1., konnten sich aber leider nicht weiter gegen seine Kontrahenten behaupten und schied in dieser Runde aus.

 

Der BC Eifel gratuliert Nadine Geißler an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich zum Turniersieg der ONYC 2017. Ebenfalls herzlichen Glückwunsch an Saskia Schutte für ihren Sieg in der Damenwertung.

 

Die Organisation der ONYC war sehr beeindruckend und verdient ein großes Lob. Die technischen Möglichkeiten der Halle wurden von den Organisatoren in vollem Umfang ausgeschöpft um den Spielern ihre Starts so unkompliziert und einfach wie möglich zu gestalten. Auch die Bahnbetreiber waren mit großem Engagement bei der Sache und bei den wenigen Bahnproblemen sofort zur Stelle, so dass lange Wartezeiten die Ausnahme blieben.

 

Auch bei der ONYC 2018 wird der BC Eifel mit Sicherheit wieder mit einigen Startern vertreten sein.

BC Eifel Trio-Winter-Liga

Kurz vor Weihnachten endete die BC Eifel Trio-Winter-Liga. 4 Teams hatten sich an 9 Spieltagen duelliert um am 15.12.2016 ihren Sieger zu küren. Das Favoritenteam “Die Kartoffelwerfer” hatte sich schon früh in der Liga einen so großen Vorsprung erspielt das es bald uneinholbar war. So konnten Katrin Thörnich, Dirk Thörnich, Mikel Thun und Dennis Riewer die letzten Spieltage bereits ohne Druck auf sich zukommen lassen. Aber die anderen Teams kämpften bis zum letzten Spieltag um die beliebten Pokale.

Einzelwertungen:

Höchstes Spiel Damen: Katrin Thörnich (233)

Höchstes Spiel Herren: Michael Thun (279)

Höchste Serie Damen: Katrin Thörnich (765)

Höchste Serie Herren: Michael Thun (916)

Beste Spielerin: Katrin Thörnich (178,88)

Bester Spieler: Dirk Thörnich (210,36)

Teams:

1. Platz: Die Kartoffelwerfer (74 Punkte; 194,3 netto Teamschnitt)

2. Platz: Big Bowl Theory (45 Punkte; 181,0 netto Teamschnitt)

3. Platz: Die Hauskeiler (34 Punkte; 173,2 netto Teamschnitt)

An alle Teams wurden wie immer Preisgelder ausgeschüttet.

Es war eine sehr lustige Hausliga und alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß an jedem einzelnen Spieltagen.

Weihnachtsfeier 2016

Ein Verein lebt vom Zusammenhalt seiner Mitglieder und im BC Eifel ist durch das gemeinsame Hobby schon mehr als eine Freundschaft entstanden. Um diesen Zusammenhalt und die Freundschaften zu pflegen, findet das Vereinsleben des BC Eifel nicht nur in den Bowlinghallen von Rheinland-Pfalz statt. Wie jedes Jahr organisierten die BC Eifel Vorstandsmitglieder auch diesen Dezember wieder eine Weihnachtsfeier für die Mitglieder des Bowling Club Eifel. Man traf sich zum gemeinsamen Abendessen im Nebenraum des Restaurant Zagreb in Bitburg. Der 1. Vorsitzende Stefan Raskop ließ es sich nicht nehmen ein paar Worte an die anwesenden Mitglieder zu richten. Anschließend wurde das Weihnachtsgeschenk verteilt. In diesem Jahr erhielt jedes anwesende Vereinsmitglied einen BC Eifel Mini-Ventilator um auch an heißen Tagen bei Bowling-Wettkämpfen einen kühlen Kopf bewahren zu können. Dann genoßen die Mitglieder das vom Vorstand ausgewählte Menü und unterhielten sich anschließend noch in geselliger Runde. Es war wie jedes Jahr ein durchweg gelungener und schöner Abend.

4. Spieltag in der DBV Saison

Der 4. Spieltag fand am 04.12.2016 statt. Gruppe B, mit den BC Eifel Teams Eifel Strikers und FUN Bowlers, startete im Bowling Center in Bitburg.


Die Eifel Strikers spielten am Vormittag gegen das BC 99 Ingelheim Team 4. Die Bitburger hatten es nicht leicht, schafften aber ein 4:4 unentschieden. Am Nachmittag traf die Mannschaft dann auf die Wonnegau Bowlers. Leider unterlagen sie ihren Gegnern mit 2:6. Insgesamt macht das 6 Punkte für die Eifel Strikers. Sie sind weiterhin auf dem 1. Platz. Bester Spieler war Stefan Raskop mit einem Schnitt von 193,17 Pins.


Die BC Eifel Fun Bowlers verloren am Vormittag gegen die Wonnegau Bowlers mit 2:6. Nach dem Mittagessen ging es dann aber steil bergauf. Mit einem 8:0 konnten sie sich gegen die bombastischen 5 durchsetzen. Damit sind sie zwar immer noch auf dem 8 Tabellenplatz holen aber gewaltig auf und sind jetzt sogar punktgleich mit dem 7. Tabellenplatz. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 178 Pins.


Am 22.01.2017 findet der nächste Spieltag statt. Dann starten unsere Teams auf der Starbowling in Ingelheim.

3. Spieltag in der DBV Saison

Der 3. Spieltag fand am 20.11.2016 statt. Gruppe B, mit den BC Eifel Teams Eifel Strikers und FUN Bowlers, startete auf der Cosmos Bowling in Wiesbaden.

 

Am Vormittag trafen die Eifel Strikers auf die bombastischen 5. In spannenden Spielen die teilweise erst im letzten Frame entschieden wurden, erzielte die Mannschaft ein 6:2. Am Nachmittag traf die Mannschaft dann auf das Team Fortuna im Glück aus Kaiserslautern. Auch hier schafften die Bitburger ein 6:2. Mit insgesamt 12 erspielten Punkten sichert die Mannschaft den 1. Tabellenplatz. Bester Spieler war Dennis Riewer mit einem Schnitt von 204 Pins.

 

Die BC Eifel Fun Bowlers verloren am Vormittag gegen die Strikeliner mit 2:6. Und auch nach dem Mittagessen als es gegen die Leftovers ging, reichte es bei der Mannschaft aus Bitburg leider nur für ein weiteres 2:6. Die 4 erspielten Punkte lassen die FUN Bowler auf den 8. Tabellenplatz abrutschen. Beste Spielerin war Gitta Schwehm mit einem Schnitt von 173,5 Pins.

 

Am 04.12.2016 findet der nächste Spieltag statt. Dann starten unsere Teams zu Hause im Bowling Center Bitburg.

6. Spieltag der DBU Saison

Der letzte Spieltag vor der Winterpause fand am 13.11.2016 statt.

Die Landesoberliga Damen/Bezirksliga startete auf der Starbowling in Ingelheim. Die Damen gaben sich alle Mühe, aber es wollte an diesem Spieltag nicht so recht klappen. Nur 2 Spiele konnten sie für sich entscheiden und damit 4 Punkte erspielen. Der Teamschnitt von 154,42 Pins reichte auch nur für 5 Bonuspunkte. Damit müssen sie den 1. Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand an Koblenz 2 abgeben und gehen als Tabellenzweiter in die Winterpause. Beste Spielerin war Gitta Schwehm mit einem Schnitt von 165 Pins.

Beim Team BC Eifel 4 lief es an diesem Spieltag in Ingelheim leider auch nicht wirklich gut. Sie konnten keine Punkte erspielen und auch der Teamschnitt von 134,25 Pins reichte nur für einen Bonuspunkt. Trotzdem war die Stimmung im Team wie immer ausgelassen. Am 10. Tabellenplatz ändert sich weiterhin nichts. Beste Spielerin war Katrin Thörnich mit einem Schnitt von 151,17 Pins.  

Für den BC Eifel 1 gab es dieses Mal ein Heimspiel im Bowling Center in Bitburg. Romain Oberweis viel wegen Krankheit kurzfristig aus, so dass die Herren ohne Ersatzspieler an den Start gehen mussten. In 3 von 6 Spielen konnten die Bitburger dennoch punkten. Zu den 6 erspielten Punkten gab es für den Teamschnitt von 192,42 Pins noch 7 Bonuspunkte dazu. Auch die 1. Mannschaft geht als Tabellenzweiter in die Winterpause. Bester Spieler war Michael Thun mit einem Schnitt von 199,17 Pins.

Die Landesliga Herren fuhr in den Bowling Room nach Mainz. Der BC Eifel 2 konnte endlich auftrumpfen und erspielte 6 Punkte. Dazu gab es für den Teamschnitt von 185,25 Pins auch nochmal 5 Bonuspunkte dazu.  Nach diesem tollen Ergebnis sind sie zwar immer noch auf dem 9. Tabellenplatz, verkürzen den Abstand zum 8. Platz aber auf 4 Punkte. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 201,83 Pins.  

Auch der BC Eifel 3 lieferte einen soliden Spieltag ab. 6 Punkte erspielten die BC Eifler mit 3 gewonnen Spielen. Dazu gab es dann auch noch 6 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 186 Pins. Auch der BC Eifel 3 geht als Tabellenzweiter in die Winterpause. Bester Spieler war Henri Jeitz mit einem Schnitt von 200,5 Pins.

Der nächste Spieltag findet am 29.01.2017 statt. Dann startet die LOLD/BZL im Bowling Center Bitburg, die LOLH fährt zur Fun Fabrik in Wiesbaden und die LLH spielt fährt in der Starbowling in Ingelheim.

2. Spieltag in der DBV

Am 06.11.2016 fand der zweite Spieltag der DBV Saison statt. Die Gruppe B mit den beiden BC Eifel Teams startete im Bowling Room in Mainz.

Die Eifel Strikers trafen am Vormittag auf die Leftovers. Die Bitburger spielten gut, aber die Gegner konnten sich doch meist mit ein paar Pins behaupten. 2:6 war es dann zur Mittagpause.

Die BC Eifel Fun Bowlers spielten am Vormittag gegen Fortuna im Glück. Leider konnten sich die Fun Bowler nicht gegen ihre Gegner behaupten und verloren alle Spiele. 0:8 war das Fazit des Vormittags.

Am Nachmittag trafen die beiden Bitburger Teams aufeinander. Hier konnten die Eifel Strikers ihre Überlegenheit und Stärke in dieser Halle unter Beweis stellen. Lediglich einmal triumphierten die BC Eifel Fun Bowlers. Und somit siegten die Eifel Strikers 6:2.

Insgesamt landen 8 Punkte auf dem Konto der Eifel Strikers. Damit stehen sie weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 199,17 Pins.

Die BC Eifel Fun Bowler erspielen dieses Mal nur 2 Punkte. Damit rutschen sie auf den 7. Tabellenplatz. Bester Spieler war Albert Eitelmann mit einem Schnitt von 184 Pins. Albert war bei den Fun Bowlers eingesprungen um die Mannschaft aufzufüllen, die an diesem Spieltag Personalprobleme hatte.

Der nächste Spieltag findet am 20.11.2016 statt. Unsere Teams starten in der Cosmos Bowling in Wiesbaden.

Erste Runde im Grenzlandcup 2016 - Pokal bleibt vorerst in Bitburg

Am 11.10.2016 war es soweit. Zum ersten Mal wurde ein offizielles Turnier zwischen Bowlingvertretern der Großregion Bitburg Eifel und Luxembourg veranstaltet. Unter dem Namen "Grenzlandcup 2016" messen sich der Bowling Club Eifel und der luxemburgische Bowling Verband FLQ in einem jährlich stattfindenden Wettkampf. Gespielt werden jeweils ein Heimspiel und ein Auswärtsspiel beim Gegner.

Beim ersten Aufeinandertreffen in Bitburg ging es dann auch sofort hart zur Sache. Sowohl ein Mixed Trio und Doppel Team, als auch ein Einzelspieler jedes Vereins traten im direkten Vergleich gegeneinander an. Für den BCE konnte Andre Wilke im Einzel ein 4:4 Unentschieden mit einem Schnitt von 197 Pins erkämpfen. Ebenfalls ein 4:4 Remi erzielte das Trio um Dennis Riewer, Josef und Gitta Schwehm mit einem Teamschnitt von 191 Pins. Im Doppel kam es zum deutlichsten Ergebnis. Dirk Thörnich und Stefan Raskop überzeugten mit einem klaren 8:0 und einem Teamschnitt von 206 Pins.

In der Einzelwertung musste sich der Bowling Club Eifel leider mit einem 3:7 geschlagen geben. Gitta Schwehm und Dirk Thörnich konnten zwar als beste Dame (183 Pins Schnitt) und zweitbester Herr (222 Pins Schnitt) punkten, ein überragend spielender Romain Oberweis auf der Seite des FLQ sicherte sich jedoch mit 225 Pins Schnitt und einem 279 Pins Spiel sowohl den Titel "bester Spieler", als auch "bestes Spiel".

Abschließend wurden im Finale drei Runden im Baker Teammodus gespielt. Hier konnte der BCE mit 4:2 gewinnen, nimmt jedoch für die eventuell entscheidende "Gesamt Baker Wertung bei Unentschieden" nur 7 Pins Vorsprung mit ins Rückspiel.

Der Abend endete mit einem Gesamtergebnis von 23:17 zu Gunsten des Bowling Club Eifels. Damit bleibt der Grenzland Cup Pokal bis zum Rückspiel im Januar in Bitburg.
Im Bowling Center Fun-City in Pétange versucht der BCE dann den knappen 6 Punkte Vorsprung zu verteidigen und damit erster Grenzlandcup Sieger in der Turniergeschichte zu werden.

Wir danken an dieser Stelle den Sportfreunden des FLQ für den sportlich fairen Wettkampf und freundlichen Austausch untereinander. Vor der starken spielerische Leistung an diesem Abend können wir nur respektvoll den Hut ziehen und freuen uns schon auf eine spannende Rückrunde.

5. Spieltag der DBU Saison

Am 23.10.2016 fand der fünfte Spieltag der DBU Rheinland-Pfalz Liga statt.

 

Dieses Mal ging es für die Landesoberliga Damen/Bezirksliga zum Bowling Room nach Mainz. Für Nora Turci, die sich noch für die Qubica/AMF World-Championships in Shanghai aufhielt, sprang wieder Katrin Thörnich ein um der Mannschaft beizustehen. Die Damen absolvierten einen sehr erfolgreichen Spieltag und siegten in allen 6 Duellen. Zu den 12 erspielten Punkten kamen dann auch noch 9 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 164,67 Pins. Die BC Eifel Damen befinden sich weiterhin auf dem 1. Tabellenplatz und haben jetzt sogar ein kleines Polster von 10 Punkten zum Tabellenzweiten. Beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 175,17 Pins.

 

Auch das Team BC Eifel 4 brachte sehr gute Leistungen an diesem Tag. Leider fehlte oft ein Quäntchen Glück zum Gewinnen der Duelle. Aber die gute Stimmung ließen sie sich zu keiner Zeit nehmen und am Ende reichte es dann doch für 4 Punkte. Der Teamschnitt von 157,54 Pins brachte sogar 6 Bonuspunkte ein.  Am 10. Tabellenplatz ändert sich zwar nichts, aber die Differenz zum 9. Tabellenplatz konnte wieder ein wenig reduziert werden. Beste Spielerin war Margret Dominik mit einem Schnitt von 180,17 Pins.

 

Der BC Eifel 1 fuhr zum Landesoberliga Start der Herren in die Starbowling nach Ingelheim. Da auch Romain Oberweis noch für die Qubica/AMF World-Championships in Shanghai war, starteten sie an diesem Tag nur zu viert ohne Auswechselspieler. Aber es klappte auch so ganz gut. 4 von 6 Spielen gewannen die Bitburger. Der Teamschnitt von 186,75 Pins brachte zu den erspielten 8 Punkten noch 8 Bonuspunkte dazu. Der 2. Tabellenplatz ist weiterhin gesichert. Der beste Spieler war Michael Thun mit einem Schnitt von 200 Pins.

 

Die Landesliga Herren durfte sich über einen Start im Bowling Center in Bitburg freuen. Der BC Eifel 2 hatte sich für diesen Spieltag viel vorgenommen, musste aber bald feststellen, dass die anderen Teams hochmotiviert waren und gerade die Heimmannschaft unbedingt besiegen wollten. Nur 2-mal konnten sich die Bitburger gegen ihre Gegner durchsetzen und 4 Punkte erspielen. Der Teamschnitt von 178,54 Pins brachte zumindest noch 5 Bonuspunkte ein. Damit bleiben sie auf dem 9. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 193,50 Pins.

 

Zwar ist das Bowling Center in Bitburg nicht die übliche Trainingsbahn unserer Luxemburger Mitglieder des BC Eifel 3, dennoch hatten sie sich von diesem Spieltag sicherlich mehr versprochen. Doch auch sie konnten sich nicht wirklich gegen ihre Gegner durchsetzen. Am Ende reichte es für 2 Siege und ein Unentschieden und damit für 5 Punkte. Der Teamschnitt von 176,58 Pins brachte aber leider nur 3 zusätzliche Bonuspunkte ein. Trotzdem bleibt der BC Eifel 3 auf dem 2. Tabellenplatz. Bester Spieler war Jeff Brons mit einem Schnitt von 198,67 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 13.11.2016 statt. Dann geht es für die LOLD/BZL zur Starbowling nach Ingelheim, die LOLH hat ein Heimspiel im Bowling Center Bitburg und die LLH fährt in den Bowling Room in Mainz.

1. Spieltag der DBV Saison

Am 16.10.2016 startete die DBV Saison auf der Felix Bowling In Ludwigshafen. Zwei Mannschaften des BC Eifel machten sich an diesem Sonntag auf den Weg um einen Tag voller Bowling und Spaß zu erleben.  In dieser Saison starten die Eifel Strikers und die BC Eifel Fun Bowlers in der Gruppe B der DBV Regionalliga Südwest.

 

Die Eifel Strikers trafen am Vormittag auf die Wonnegau Bowlers. Sie konnten sehr gut in den Tag starten und schafften direkt ein 8:0. Am Nachmittag ging es gegen die nur zu dritt antretenden Strikeliners aus Mainz. Die Bitburger bewahrten die Ruhe und Konzentration und spielten ihre Spiele souverän mit 8:0 zu Ende. Ein Rundum perfekter Spieltag für die Eifel Strikers. Mit 16 Punkten auf dem Konto übernehmen sie gleich zu Beginn die Tabellenführung. Bester Spieler war André Wilke mit einem von 206,17 Pins.

 

Die BC Eifel Fun Bowlers spielten am Vormittag gegen die Bombastischen 5. Leider mussten sie sich hier 2.6 geschlagen geben. Am Nachmittag trafen sie auf den BC 99 Ingelheim 4. Und hier konnten sie wieder zeigen was wirklich in ihnen steckt. 6:2 gewannen die Fun Bowler den Nachmittag. Insgesamt bringt dieser Spieltag den BC Eifel Fun Bowlern 8 Punkte ein. Damit starten sie auf dem 4 Platz in die DBV Saison. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 188,67 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 06.11.2016 statt. Unsere Teams starten im Bowling Room in Mainz.

4. Spieltag der DBU Saison

Am 09.10.2016 fand der vierte Spieltag der DBU Rheinland-Pfalz Liga statt.

 

Die Landesoberliga Damen/Bezirksliga startete auf der Starbowling in Ingelheim. Die Damen mussten ohne ihren Teamcaptain antreten. Vanessa Kohl fiel krankheitsbedingt kurzfristig aus. Aber auch zu viert konnten sie sich gegen alle anderen Teams durchsetzen und starke 12 Punkte erspielen. Für den Teamschnitt von 168,71 Pins gab es dann noch 9 Bonuspunkte dazu. Mit diesem hervorragenden Tagesergebnis schafften es die Damen vom BC Eifel nun die Tabellenspitze zu erklimmen. Beste Spielerin war Nora Turci mit einem Schnitt von 179,67 Pins.

 

Beim Team BC Eifel 4 lief es leider nicht ganz so rund. Nichts desto trotz konnten sie ein Spiel gewinnen und damit wieder zeigen, dass man sie nicht unterschätzen sollte. Zu den 2 erspielten Punkten kam aber für den Teamschnitt von 130,38 Pins dieses Mal leider nur 1 Bonuspunkt dazu. Am 10. Tabellenplatz ändert sich somit nichts. Bester Spieler über 6 Spiele war Carsten Greubel mit einem Schnitt von 132,00 Pins.

 

Für den BC Eifel 1 ging es zum Landesoberliga Start der Herren zur PinUp Bowling nach Koblenz. Obwohl die Herren aus der Eifel nur einen mäßigen Tageserfolg erzielten, reichten die 4 erspielten Punkte und die 6 Bonuspunkte doch um den 2. Tabellenplatz zu halten. Der Teamschnitt betrug 185,46 Pins. Der Abstand zum Tabellenersten Koblenz 1 beträgt nach diesem Spieltag 23 Punkte. Der beste Spieler war Stefan Raskop mit einem Schnitt von 191,83 Pins.

 

Die Landesliga Herren startete im Bowling Room in Mainz. Leider konnte auch dieses Mal der BC Eifel 2 nur ein Duell gewinnen und somit 2 Punkte erspielen. Für den Teamschnitt von 172,38 Pins gab es 3 Bonuspunkte dazu. Wieder büßen die Herren der 2. Mannschaft nach diesem Spieltag einen Tabellenplatz ein und stehen nun an 9. Stelle. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 191,33 Pins.  

 

Der BC Eifel 3 konnte an diesem Spieltag dagegen besser abschneiden. 8 Punkte gab es für 4 gewonnene Spiele. Für den tageshöchsten Teamschnitt von 187,25 Pins gab es dann noch 10 Bonuspunkte obendrauf. Den 2. Tabellenplatz festigen die BC Eifel Herren und schließen bis auf 3 Punkte wieder zur Tabellenspitze auf. Bester Spieler war Jeff Brons mit einem Schnitt von 204,50 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 23.10.2016 statt. Dann geht es für die LOLD/BZL in den Bowling Room nach Mainz, die LOLH fährt Starbowling nach Ingelheim und die LLH hat ein Heimspiel im Bowling Center in Bitburg.

3. Spieltag der DBU Saison

Am 25.09.2016 fand der dritte Spieltag der DBU Rheinland-Pfalz Liga statt.

 

Für die Landesoberliga Damen/Bezirksliga ging es an diesem Tag zur Felixbowling nach Ludwigshafen. Dieses Mal konnten die Damen ihre guten Leistungen der letzten beiden Spieltage noch übertreffen. Sie gewannen alle Duelle des Tages und erhielten dafür 12 Punkte. Auch der Teamschnitt von 179,38 Pins war der tagesbeste Schnitt und brachte den Damen 10 Bonuspunkte ein. Die Mannschaft befindet sich weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz. Dank diesem perfekten Spieltag verkürzen sie die Differenz zum Tabellenführer auf 2 Punkte. Die beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 193,83 Pins.

 

Das Team BC Eifel 4 hatte an diesem Tag mit personellen Ausfällen und gesundheitlich angeschlagenen Spielern zu kämpfen. Leider konnten sie dieses Mal keines der Duelle gewinnen. Dennoch erhielten sie für ihren Teamschnitt von 151,58 Pins noch 2 Bonuspunkte. Mit diesem Tagesergebnisse rutschen sie wieder auf den 10. Tabellenplatz. Bester Spieler war Jan Göbel mit einem Schnitt von 174,17 Pins.

 

Der BC Eifel 1 fuhr zum Landesoberliga Start der Herren nach Kaiserslautern zur Planet Bowling. Ein etwas stressiger Tagesbeginn wurde zum Glück bald überwunden. Am Ende gewannen die Herren 4 Duelle und erhielten dafür 8 Punkte. Der Teamschnitt von 181,13 Pins brachte ihnen zusätzlich noch 7 Bonuspunkte. Auch der BC Eifel 1 bleibt nach diesem Spieltag auf dem 2. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war Stefan Raskop mit einem Schnitt von 199,83 Pins. 

 

Die Landesliga Herren startete auf der PinUp Bowling in Koblenz. Der BC Eifel 2 konnte wieder nur ein Duell an diesem Tag gewinnen und somit 2 Punkte erspielen. Aber dieses Mal reichte der Teamschnitt von 173,38 Pins sogar für 4 Bonuspunkte. Dennoch rutscht die Mannschaft auch nach diesem Spieltag in der Tabelle weiter ab und belegt nun den 8. Tabellenplatz. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 184,16 Pins.

 

Auch der BC Eifel 3 konnte dieses Mal nicht in gewohnter Spielstärke auftrumpfen. Es reichte aber immerhin noch für 6 Punkte dank 3 gewonnener Duelle. Der Teamschnitt von 173,63 Pins brachte ihnen an diesem Spieltag 6 Bonuspunkte ein. Nach diesem Spieltag muss die Mannschaft die Tabellenführung abtreten und sich vorerst mit dem 2. Tabellenplatz zufrieden geben. Bester Spieler war Tommy Thill mit einem Schnitt 181,50 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 09.10.2016 statt. Dann geht es für die LOLD/BZL zur Starbowling nach Ingelheim, die LOLH fährt zur PinUp Bowling nach Koblenz und die LLH startet im Bowling Room in Mainz.

2. Spieltag der DBU Saison

Am 11.09.2016 fand der zweite Spieltag der DBU Rheinland-Pfalz Liga statt. Auch dieser Spieltag wurde von den immer noch sehr sommerlichen Temperaturen beherrscht.

 

Die Landesoberliga Damen/Bezirksliga fuhr dieses Mal zur PinUp Bowling nach Koblenz. Wie schon am ersten Spieltag konnten die BC Eifel Damen einen erfolgreichen Spieltag auf ihrem Konto verbuchen. Sie erhielten 10 Punkte für 5 gewonnene Duelle. Der Teamschnitt von 171,96 Pins brachte ihnen zusätzliche 8 Bonuspunkte. Die Mannschaft klettert auf den 2. Tabellenplatz. Die beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 180,33 Pins.

 

Auch das Team BC Eifel 4 kann wieder zufrieden auf den vergangenen Spieltag zurück blicken. 4 Punkte gab es für 2 gewonnene Duelle und dazu kamen noch 3 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 158,54 Pins. Der BC Eifel 4 klettert vom 10. Auf den 9. Tabellenplatz. Bester Spieler war Jan Göbel mit einem Schnitt von 177,33 Pins.

 

Die Landesoberliga Herren startete auf der Felixbowling in Ludwigshafen. Die Herren des BC Eifel 1 taten es den Damen an diesem Spieltag gleich und entschieden 5 Duelle für sich. Zu den 10 erspielten Punkten erhielten sie ebenfalls 8 Bonuspunkte. Der Teamschnitt betrug 195,08 Pins. Auch der BC Eifel 1 belegt nach diesem Spieltag den 2. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war André Wilke mit einem Schnitt von 211,67 Pins. 

 

Die Landesliga Herren startete auf der Planet Bowling in Kaiserslautern. Der BC Eifel 2 hatte leider keinen guten Tag. Die Mannschaft konnte nur ein Duell gewinnen und somit 2 Punkte erspielen. Aber immerhin reichte der Teamschnitt von 168,50 Pins noch für 3 bonuspunkte. Nach diesem Spieltag rutscht die Mannschaft auf den 7. Tabellenplatz. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 191,33 Pins.

 

Der BC Eifel 3 bekräftigt erneut die am ersten Spieltag vorgeführte Favoritenrolle in der Landesliga. Alle 6 Duelle konnten die Spieler für sich entscheiden und erhielten 12 Punkte. Auch der Teamschnitt von 186,21 Pins brachte ihnen die höchstmögliche Bonuspunktzahl (10 Bonuspunkte) ein. Nach diesem perfekten Spieltag verbleiben sie weiterhin an der Tabellenspitze. Bester Spieler war Tommy Thill mit einem Schnitt 210,00 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 25.09.2016 statt. Dann geht es für die LOLD/BZL zur Felixbowling nach Ludwigshafen, die LOLH fährt zur Planet Bowling nach Kaiserslautern und die LLH startet auf der PinUp Bowling in Koblenz.

1. Spieltag der DBU Saison

Am 28.08.2016 startete die DBU Saison bei fast tropischen Temperaturen für die 5 BC Eifel Mannschaften. Neu in dieser Saison ist, dass die Landesoberliga Damen und die Bezirksliga eine gemeinsame 10-er Liga (LOLD/BZL) bilden und erst am Ende der Saison die Wertungen getrennt werden. Somit treten die BC Eifel Damen und das Mixed Team BC Eifel 4 in dieser Saison gegeneinander an.

 

Die LOLD/BZL startete zur Freude der BC Eifel Teams mit einem Heimspiel im Bowling Center Bitburg. Die Damen legten einen guten Saisonstart hin und konnten an diesem Tag 8 Punkte und 8 Bonuspunkte erzielen. Der Mannschaftsschnitt betrug 169,13 Pins. Die beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 179,83 Pins. Die Damen starten auf dem 3. Tabellenplatz in die Saison.

 

Das Team BC Eifel 4 kann ebenfalls zufrieden mit der Tagesleistung sein. Sie zeigten allen Teams, dass sie kein leichter Gegner sein werden und konnten sogar ein Spiel und somit 2 Punkte gewinnen. Auch für ihren Teamschnitt von 158,63 Pins gab es dann nochmal 2 Bonuspunkte dazu. Der beste Spieler der Mannschaft war Jan Göbel mit einem Schnitt von 191,50 Pins. Sie stehen zum Anfang der Saison auf dem 10. Tabellenplatz.

 

Die Landesoberliga (LOLH) startete auf der PinUp in Koblenz. Die Mannschaft BC Eifel 1 gewann 3 von 6 Begegnungen (6 Punkte) und erhielt 9 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 190,92 Pins. Auch sie belegen zum Saisonstart den 3. Tabellenplatz und zeigen somit ganz klar, was sie sich für diese Saison vorgenommen haben. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 203,50 Pins.

 

Die Landesliga (LLH) startete auf der Starbowling in Ingelheim. Der BC Eifel 2 erspielte 6 Punkte und erhielt 6 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 176,42 Pins. Der beste Spieler war Thorben Krämer mit einem Schnitt von 190,83 Pins.  Die 2. Mannschaft befindet sich nach diesem Spieltag auf dem 5. Tabellenplatz und startet solide in die DBU-Saison.

 

Der BC Eifel 3 startet als Überflieger in die Landesliga. Diese BC Eifel Mannschaft, die aus den Luxemburger Vereinsspieler besteht, gewann 5 Tagesduelle und erspielte 10 Punkte. Zusätzlich erhielten sie für ihren Teamschnitt von 192,96 Pins noch 10 Bonuspunkte. Damit befinden sie sich zum Saisonauftakt auf dem 1. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war Jeff Brons mit einem Schnitt von 208 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 11.09.2016 statt. Dann geht es für die LOLD/BZL zur PinUp Bowling nach Koblenz, die LOLH fährt zur Felixbowling nach Ludwigshafen und die LLH startet auf der Planet Bowling in Kaiserslautern.

Der BC Eifel 2016/2017

Vereinsmeisterschaft 2016

Am 31.07.2016 war es endlich wieder soweit. Die BC Eifel Mitglieder kamen zusammen um ihren Vereinsmeister und ihre Vereinsmeisterin zu ermitteln. Insgesamt nahmen 14 Herren und 9 Damen an der diesjährigen Vereinsmeisterschaft teil.

 

Alle Teilnehmer spielten in der Vorrunde eine 6-er Serie ohne Bahnwechsel. Stefan Raskop führte die Top 8 mit 1258 Pins an. Gefolgt vom Titelverteidiger Dirk Thörnich mit 1233 Pins und André Wilke mit 1218 Pins. Nach der Vorrunde lag der Cut für die Top 8 bei den Herren bei 1136 Pins. Bei den Damen führte Ines Mittelstedt das Feld mit 1127 Pins an. Gefolgt von Katrin Thörnich mit 1111 Pins und Signe Traub mit 1079 Pins. Der Cut für die Top 4 lag bei 1075 Pins.

 

Das Viertelfinale mussten die 8 besten Herren im k.o. - Modus mit Seeding (1-8,2-7,3-6,...) über 2 Spiele und ohne Bahnwechsel absolvieren. Hier ergaben sich die folgenden Duelle und deren Sieger: Josef Schwehm besiegte Stefan Raskop mit 382:361. Dennis Riewer gewann gegen Torsten Fries 357:287. Dirk Thörnich entschied das Duell gegen Stefan Fries mit 417:252 für sich. Und das letzte Duell der Zwischenrunde gewann Thorben Krämer gegen André Wilke mit 383:349. Damit standen die Halbfinal-Teilnehmer fest.

 

Das Halbfinale, in dem nun auch die Top 4 der Damen wieder dazu kamen, wurde im selben Modus gespielt. Ines Mittelstedt gewann gegen Gitta Schwehm 367:340 und auch Signe Traub besiegte Katrin Thörnich mit 434:341. Bei den Herren konnte sich Dennis Riewer mit 450:332 gegen Josef Schwehm durchsetzen und Dirk Thörnich gewann 367:337 gegen Thorben Krämer.

 

Platz 3 ging an den Verlierer des Halbfinales mit den höheren Gesamtpins. Somit wurden Katrin Thörnich und Thorben Krämer dritte des Wettbewerbs. In den Finalspielen wurde es dann nochmal richtig spannend. Bei den Damen gewann am Ende Signe Traub gegen Ines Mittelstedt mit 379:346 Pins. Bei den Herren gewann Dennis Riewer gegen Dirk Thörnich 369:349.

 

Die neuen Vereinsmeister des BC Eifel heißen also in diesem Jahr Signe Traub und Dennis Riewer. Wir gratulieren den beiden Gewinnern ganz herzlichen. Und bedanken uns an dieser Stelle besonders beim Team des Bowling Center Bitburg für die gute Organisation und den reibungslosen Ablauf.

 

‪#‎derBCEdanktseinenSponsoren‬
‪#‎BowlingCenterBitburg‬

‪#‎VodafoneShopBitburg‬
#‎RaiffeisenbankIrrel‬
‪#‎KapinuaDeutschland‬

Europa-Championat (EUC) 2016

Vom 15.07. bis zum 17.07. fand auf der Felixbowling in Ludwigshafen das Europa-Championat 2016 statt. Bei diesem Handicap-Turnier messen sich die besten Hausligateams aus den DBV-Ligen von Deutschland, Be-Ne-Lux, Österreich und der Schweiz. In 4-er Teams treten die Mannschaften gegeneinander an. In diesem Jahr nahmen 101 Teams an diesem Wettbewerb teil. Gespielt wurden jeweils 2 Vorrunden mit je 3 Spielen und ein Finale der besten 36 Teams über 3 Spiele. Zwei Mannschaften aus Bitburg durften am EUC teilnehmen. Die Lokomotive Bitburg qualifizierte sich über die rheinland-pfälzische DBV Südwest-Liga und die Big Bowl Theory gewann die BC-Eifel Hausliga in Bitburg.

 

In der ersten Vorrunde am Freitag starteten beide Teams aus Bitburg stark in den Wettbewerb. Die Big Bowl Theory mit Dennis Riewer, Stefan Raskop, Torsten Fries und André Wilke belegte nach den ersten 3 Spielen den 11. Platz mit einem Brutto-Teamschnitt von 208,1 Pins. Und die Lokomotive Bitburg mit Thorben Krämer, Stefan Monshausen, Gitta Schwehm und Josef Schwehm, spielte einen Brutto-Teamschnitt von 213,4 Pins und landete sogar auf dem 4. Platz.

 

Am Samstag ging es in die 2. Vorrunde. Dieses Mal lief es nicht so gut für unsere beiden Teams. Die Lokomotive Bitburg rutschte mit einem Gesamt-Bruttoschnitt von 203,9 Pins, ab auf den 40. Platz und verpasste somit knapp den Final-Einzug. Auch die Big Bowl Theory konnte ihren Tabellenplatz nicht halten. Mit einem Gesamt-Bruttoschnitt von 206,1 Pins platzierten sie sich aber immerhin noch in den Finalrängen auf dem 31. Platz.

 

Die 36 besten Teams der Vorrunde spielten am Sonntag 3 Spiele mit neu berechnetem Handicap aufgrund der realen Ergebnisse der Vorrundenspiele. Die Finalspiele begannen bei Null. Dies wussten unsere Bowler aus Bitburg für sich zu nutzen. In den letzten beiden Tagen konnten sie sich immer besser auf die Bahnverhältnisse einstellen. In den nun folgenden Finalspielen liefen sie zu Bestleistungen auf. Am Ende war es ein Brutto-Teamschnitt von 225,2 Pins. Das dieses Ergebnis sie auf den 1. Platz katapultierte, erfuhren die überraschten Bitburger erst bei der Siegerehrung.

Die besten Spieler der BC Eifel Teams waren Gitta Schwehm bei der Lokomotive Bitburg mit einem Netto-Schnitt von 176,8 Pins und bei der Big Bowl Theory, Stefan Raskop mit einem Netto-Schnitt von 212,2 Pins.

 

Wir gratulieren auch dem zweitplatzierten Team, „Söldner“ aus Dresden und dem drittplatzierten Team, „Die Wilddiebe“ aus Ingelheim. Ebenfalls gratulieren wir den deutschen Meistern im Breitensport (Netto-Wertung nach der Vorrunde) „Is mir egal“ aus Ludwigshafen. Wir bedanken uns bei den Organisatoren für einen gelungen Wettbewerb und freuen uns schon auf das EUC 2017.

 

‪#‎derBCEdanktseinenSponsoren‬
‪#‎BowlingCenterBitburg‬

‪#‎VodafoneShopBitburg‬
#‎RaiffeisenbankIrrel‬
#‎KapinuaDeutschland‬