Neues Trikot für den BC Eifel

Pünktlich für die kommende Saison erstrahlen die Spielerinnen und Spieler des BC Eifel im neuen Gewand. Wir freuen uns sehr über unsere neuen Trikots und danken all unseren Sponsoren für ihre Unterstützung!

 

#‎derBCEdanktseinenSponsoren‬
‪#‎BowlingCenterBitburg‬ ‪#‎VodafoneShopBitburg‬ ‪#‎raiffeisenbankirrel‬ ‪#‎Kapinua‬

Deutschen Meisterschaften Senioren und Versehrte 2016

Dieses Jahr fanden die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Einzel und Trio, sowie der Versehrten vom 30. Mai bis 5. Juni 2016 im Bowlplay in Leipzig statt. Gitta Schwehm vom BC Eifel durfte für Rheinland-Pfalz in den Kategorien Seniorinnen B Einzel und Seniorinnen Trio antreten.

 

Im Einzelwettbewerb hatte Gitta zunächst leichte Startschwierigkeiten. Nach der ersten 6-er Serie belegte sie mit einem Schnitt von 171,83 Pins den 17. Platz. Nach der Zwischenrunde konnte sich Gitta dann mit einem Gesamtschnitt von 174,92 Pins auf den 12. Platz vorarbeiten.

 

Im Trio startete sie mit Margarethe Bauer und Erika Stein vom BSV Koblenz. Nach der Vorrunde lagen die Damen aus Rheinland-Pfalz mit einem Teamschnitt von 169 Pins auf dem 21. Platz. In der Zwischenrunde konnten sie 2 Plätze gut machen und beendeten den trio-Wettbewerb auf Platz 19 mit einem Teamschnitt von 170,50 Pins.

Gitta Schwehm hat eine in 24 Spielen auf dieser Deutschen Meisterschaft einen Schnitt von 173,96 Pins gespielt und den BC Eifel würdig vertreten.

 

Für Rheinland-Pfalz gab es auf dieser Meisterschaft zwei Medaillen: Uwe Tscharke (SG Moguntia Mainz) ist Deutscher Vize-Meister der Senioren A. Das Senioren A - Trio Rheinland-Pfalz 1 mit Uwe Tscharke und Klaus-Uwe Lischka (beide SG Moguntia Mainz) sowie Dieter Hagist (BSV Koblenz) gewann die Bronze Medaille. Kai Barzen vom BC 99 Ingelheim erreichte bei den Verehrten Herren 1 das Finale und beendete dies auf Platz 5. Zu diesen Erfolgen gratuliert der BC Eifel ganz herzlich.

Finale der DBV Saison

Am 22.05.2016 fand das Final der DBV Südwest Liga in der Starbowling in Ingelheim statt. Vom BC Eifel hatten sich zwei der drei DBV-Teams für die Teilnahme an diesem Finale qualifiziert. Die Lokomotive Bitburg in der Gruppe B und die BC Eifel Fun Bowlers in der Gruppe C.

 

Beide Mannschaften wollten sich einen der 3 Startplätze für das Europachampionat sichern.

 

Der Modus des DBV Finales muss an dieser Stelle kurz erklärt werden. Jedes Team bekommt in jeder Runde einen direkten Gegner zugeteilt. Wenn das Duell gewonnen wird, erhält die Mannschaft 2 Punkte. Pro erspielten Punkt bekommt jede Mannschaft am Ende des Tages 10 Euro Preisgeld. Es gilt also, so viele Duelle wie möglich zu gewinnen um die Mannschaftskasse ordentlich zu füllen. Um einen der drei begehrten Startplätze für das Europachampionat zu ergattern kommt es aber auf etwas anderes an: Nach jedem Spiel werden an alle 16 Teams dieses Finales Punkte verteilt. Das Team das die meisten Bruttopins hat bekommt 16 Punkte, das Nächste 15 Punkte und so weiter. Diese Punkte werden nach jeder Runde auf die Bruttopins des jeweiligen Spieles verteilt. Am Ende dürfen die drei Teams mit den meisten Punkten am Europachampionat im Juli teilnehmen.

 

Am Vormittag sah es so aus als ob die BC Eifel Fun Bowlers dieses Ziel erreichen könnten. Sie legten einen sehr guten Start hin. Zur Mittagspause belegten sie den 2. Platz mit 35 Punkten. Die Lokomotive Bitburg befand sich jedoch nicht weit dahinter und stand nach den ersten drei Spielen auf dem 5. Tabellenplatz mit 34 Punkten.

Am Nachmittag hatten die BC Eifel Fun Bowler Probleme zurück ins Spiel zu finden. Während die Lokomotive immer weiter solide Ergebnisse spielen konnte. Am Ende schafften es die Spieler der Lokomotive sich mit einem Punkt Vorsprung auf die BC Eifel Fun Bowlers auf den 3. Tabellenplatz zu setzen. Somit qualifizieren sich die Spieler der Lokomotive Bitburg dieses Jahr wieder für das Europachampionat.

Die besten Spieler der Mannschaften waren Stefan Monshausen (BC Eifel Fun Bowlers – Schnitt 181,3 Pins) und Dennis Riewer (Lokomotive Bitburg – 177,0 Schnitt). Ein besonderer Dank an Torsten Fries von den Teenage Mutant Ninja Bowlers, der bei den Fun Bowlers ausgeholfen hat.

 

Der BC Eifel gratuliert der Lokomotive Bitburg für die Qualifikation zum EUC und wünscht jetzt schon „Gut Holz“ für den 15. Und 16. Juli in Ludwigshafen.

Landesmeisterschaft Mixed-Doppel

Vom 14.05. – 16.05.2016 wurde die Landesmeisterschaft im Mixed-Doppel auf der Felixbowling in Ludwigshafen ausgetragen. Insgesamt starteten sieben Teams mit Beteiligung des BC Eifel bei dieser Landesmeisterschaft.

 

Alle BC Eifel Teams absolvierten ihre 12 Vorrunden-Spiele in den beiden Starts am Samstag. Hier gelang schon die erst kleine Sensation. André Wilke schaffte im 5. Spiel der ersten 6-er Serie eine 300, also sein erstes perfektes Spiel in einem offiziellen DBU Wettbewerb. Auch seine 6-er Serie mit 1488 darf an dieser Stelle gewürdigt werden. Alle BC Eifel Teams spielten gute Vorrunden Starts. 6 Teams mit BC Eifel-Beteiligung konnten sich für das Finale am Pfingstmontag auf folgenden Positionen qualifizieren: Vanessa Kohl und André Wilke auf Platz 1, Nora Turci und Romain Oberweis auf Platz 3, Annie Dietrich und Tommy Thill auf Platz 5, Lena Wahl (BV Kaiserslautern) und Dennis Riewer auf Platz 7, Ines Mittelstedt (BV Moguntia Mainz) und Torsten Fries auf Platz 8 und Gitta und Josef Schwehm auf Platz 12.

 

Am Pfingstmontag reisten die qualifizierten Teams wieder nach Ludwigshafen um die Finalserie zu spielen. Hier trafen Vanessa Kohl und André Wilke nun auf ihre direkten Konkurrenten Ute Gabelmann (BC Mainz) und Kai Barzen (BC 99 Ingelheim). Nora Turci und Romain Oberweis teilten sich die Doppelbahn mit ihren Verfolgern Judith Beysiegel (BV Moguntia Mainz) und Niclas Krell (BV Kaiserslautern). Nora und Romain konnten im Kampf um die Bronzemedaille ihren Vorsprung von 110 Pins leider nicht halten und fanden sich am Ende mit 19 Pins Differenz auf dem 4. Platz wieder. Im Spitzenduell konnten Vanessa und André ihren Vorsprung bis zum 4. Spiel verteidigen, doch dann legten Ute und Kai nochmal nach und überholten die beiden. Am Ende siegten sie mit 57 Pins. Vanessa und André gewannen aber mit einem Vorsprung von 257 Pins zu Platz 3 und einem Teamschnitt von 201,31 Pins die Silbermedaillen.

 

Der BCE gratuliert Ute Gabelmann und Kai Barzen ganz herzlich zur Goldmedaille und wir wünschen ihnen viel Erfolg für die Teilnahme an der deutschen Meisterschaften in Berlin.

Zusammenfassend konnte der BC Eifel sehr gute Erfolge bei den Landesmeisterschaften 2016 erzielen. Gitta Schwehm holte Gold in der Kategorie Seniorinnen B und vertritt Rheinland-Pfalz auf der Deutschen Meisterschaft der Senioren und Versehrten in Leipzig, Vanessa Kohl gewann die Silbermedaille bei der Landesmeisterschaft der Aktiven, Vanessa Kohl und André Wilke gewannen Silber bei der Landesmeisterschaft Mixed, Romain Oberweis gewann mit Dirk Thörnich (BSV Koblenz) die Silbermedaille bei der Landesmeisterschaft Doppel und dort gewannen auch André Wilke und Stefan Raskop die Bronzemedaille.

André Wilke spielt 300 auf der LM Mixed

In der Vorrunde der Landesmeisterschaft Mixed am 14.05.2016 in der Felix Bowling in Ludwigshafen schafft André Wilke 12 perfekte Würfe hintereinander und spielt seine erste offizielle 300.

 

Außerdem spielt er eine hervorragende 6-er Serie. Mit 1488 Pins verpasst er nur knapp die 1500 und spielt in 6 Spielen einen Schnitt von 248 Pins.

Der BC Eifel gratuliert ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!

Landesmeisterschaft Doppel

Vom 29.04. bis 01.05.2016 fanden die Landesmeisterschaften im Doppel auf der Starbowling in Ingelheim statt. Insgesamt hatten sich 6 Herrendoppel und 2 Damendoppel mit Spielern aus der Eifel für diese Rheinland-Pfalz-Meisterschaft angemeldet.

 

Die Vorrundenstarts waren durchwachsen und die Konkurrenz war stark. Nur 10 Herren-Teams und 6 Damen-Teams sollten sich für das Finale am Sonntag um 13 Uhr qualifizieren. Die meisten BC Eifel Doppel spielten ihren letzten Vorrunden-Start erst am Sonntag morgen. Für das Finale qualifizierten sich folgende Doppel des BC Eifel oder mit BC Eifel Beteiligung: André Wilke und Stefan Raskop - Platz 2 nach der Vorrunde; Romain Oberweis und Dirk Thörnich (BSV Koblenz) – Platz 3 nach der Vorrunde; Tommy Thill und Dennis Riewer – Platz 6 nach der Vorrunde; Vanessa Kohl und Claudia Tenzer (Moguntia Mainz) – Platz 5 nach der Vorrunde.

 

Im Finale versuchte dann jedes Doppel sein Bestes, um die erspielte Postion zu halten oder sogar noch zu verbessern. Am Ende reichte es für zwei Plätze auf dem Treppchen. Tommy Thill und Dennis Riewer beendeten das Finale auf dem 7. Platz mit einem Schnitt von 190,72 Pins. André Wilke und Stefan Raskop spielten einen Schnitt von 199,64 Pins und gewannen die Bronzemedaille, Romain Oberweis und Dirk Thörnich konnten sich im Finale nochmals steigern und gewannen mit einem Schnitt von 200,58 Pins die Silbermedaille. Vanessa Kohl und Claudia Tenzer verpassten die Bronzemedaille um 8 Pins und beendeten die Meisterschaft auf Platz 5 mit einem Schnitt von 176,06 Pins.

 

Der BC Eifel gratuliert allen Medaillengewinnern. Wir wünschen den Rheinland-Pfalz-Meistern Dieter Krämer und Norman Neuman sowie Mathilde Hoffmann und Eva-Maria Crider und dem vom Verband gesetzten Doppel Oliver Pescher und Sebastian Lange viel Erfolg für die Teilnahme an der deutschen Meisterschaften.

9. Spieltag in der DBV Saison

Am 24.04.2016 ging es zum letzten Spieltag der DBV-Gruppenphase. Zum Spieltag der Gruppe B ging es für die Spieler der Lokomotive Bitburg und der Teenage Mutant Ninja Bowlers zur Cosmos Bowling in Wiesbaden. Die BC Eifel Fun Bowler starteten auf der Starbowling in Ingelheim.

 

Die Lokomotive-Spieler wollten ihren Finalplatz verteidigen und starteten hoch motiviert in den Tag. Leider wurden sie am Vormittag von ihren Gegnern ausgebremst und mussten sich 0:8 gegen das Team Ingelheim 4 geschlagen geben. Am Nachmittag lief es dann aber besser und die gewannen 6:2 gegen Fortuna Kaiserslautern. Bester Spielerin war wieder Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 177,5 Pins. In der Gesamttabelle rutschen sie zwar ab auf den 4. Platz, haben aber trotzdem den Startplatz im Finale in Ingelheim sicher.

 

Die Teenage Mutant Ninja Bowlers wollten sich an diesem Tag ihren Finalplatz zurückerobern. Leider schafften sie am Vormittag nur ein 2:6 gegen die Leftovers. Am Nachmittag musste sie sich dann mit einer 0:8 Niederlage gegen den BV Mainz von ihrem Finalplatz verabschieden. Auch die Hoffnung auf eine Qualifizierung über die Bruttopins blieb leider unerfüllt. Bester Spieler war Fabian Kohl mit einem Schnitt von 164,67 Pins. In der Abschlusstabelle belegen die Mutanten den 6. Platz.

 

Am Vormittag verloren die BC Eifel Fun Bowlers in Ingelheim 2:6 gegen die Mannschaft BVK 1. Am Nachmittag konnten si sich aber dann mit 6:2 gegen den IBM Club Mainz 1 durchsetzen. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 181,33 Pins. Mit dem 4. Tabellenplatz in der Gruppe C sichern auch die BC Eifel Fun Bowler sich einen Platz im Finale.

 

Der BC Eifel gratuliert der Lokomotive Bitburg und den BC Eifel Fun Bowlern zur Qualifikation für die Finalteilnahme. Wir wünschen allen Spielern „Gut Holz“ am 22.05.2016 beim Finale in Ingelheim.

Landesmeisterschaft Einzel

Vom 15. bis 17.04.2016 wurde die Landesmeisterschaft im Einzel auf der Phönix Bowling in Mainz ausgetragen. Sechs Herren und zwei Damen aus Bitburg nahmen an dieser Meisterschaft teil und machten sich auf den Weg nach Mainz, um sich dort mit den besten Bowlern aus Rheinland-Pfalz zu messen.

 

In der Vorrunde konnten sich alle BC Eifler Damen und Herren gut platzieren. Bester bei den Männern war André Wilke mit einem Schnitt von 207 Pins auf dem 2 Tabellenplatz. Bei den Damen schaffte Vanessa Kohl als beste Dame des BC Eifel den Finaleinzug auf dem 4. Platz mit einem Schnitt von 180,08 Pins. Alle Spieler und Spielerinnen aus Bitburg konnten sich für einen Finalplatz qualifizieren. Lediglich Michael Thun verzichtete verletzungsbedingt auf seinen Startplatz im Finale.

 

Im Finale wollten dann alle nochmal zeigen was sie können. Leider gelang es André Wilke nicht, seinen Platz auf dem Treppchen zu halten. Mit einem Schnitt von 207,44 Pins landete er am Ende auf dem 4. Platz. Die Differenz zur Bronzemedaille betrug lediglich 18 und zur Silbermedaille 21 Pins. Vanessa Kohl hatte sich vorgenommen das Treppchen zu erklimmen. Dies gelang ihr mit einer guten Finalserie. Mit einem Gesamtschnitt von 180,17 Pins schaffte sie es ihren Vize-Meister-Titel zu verteidigen und erspielte sich erneut die Silbermedaille.

 

Der BC Eifel gratuliert allen Medaillengewinnern und wünscht den neuen Rheinland-Pfalz-Meistern, Ute Gabelmann und Sascha Wölfel sowie, dem vom Verband gesetzten, Oliver Pescher, „Gut Holz“ für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Offene Trierer Stadtmeisterschaft 2016

Am 03.04.2016 fand auf der Bowl & Fun Bowling in Trier die offene Trierer Stadtmeisterschaft statt. Auch 5 Spieler vom BC Eifel fuhren in die Moselstadt um teil zu nehmen.

 

Nach 6 Vorrundenspielen qualifizierte sich Dennis Riewer mit 1374 Brutto Pins als Tabellenerster für die Zwischenrunde. André Wilke folgte mit 106 Pins Rückstand auf dem dritten Platz. Auch Stefan Monshausen (4. Platz) und Torsten Fries (7. Platz) qualifizierten sich für die Runde der Top 10.

 

Die Zwischenrunde bestand aus 3 Spielen und hier wurden die Top 5 für das Stepladder-Finale ermittelt. Immer noch führte Dennis die Tabelle mit 2045 brutto Pins an. André hatte sich auf den 2. Platz vorgearbeitet hatte aber immer noch 103 Pins Rückstand. Torsten schaffte als fünftplatzierter ebenfalls den Einzug ins Finale.

Torsten bestritt sein erstes Finalspiel gegen Silvio Cramer und gewann 222 zu 192.
Im nächsten Spiel musste er gegen Olivier ran, auch dieses Spiel gewann Torsten sehr knapp mit 196 zu 185. Bereits jetzt war klar das dies ein guter Tag für den BC Eifel werden sollte, denn somit waren 3 Spieler vom BC Eifel sicher in den Top3. Im nächsten Spiel gewann André gegen Torsten mit 220 zu 206.

 

Im Finale spielten nun Dennis Riewer und André Wilke um den Titel des Trierer Stadtmeisters. Nach anfänglichen Startprobleme beiderseits legte Dennis ein starkes Finish hin und strikte im 9 und 10 Frame aus. Damit zwang er André, der zu diesem Zeitpunkt nur 3 Pins Vorsprung hatte ebenfalls auszustriken. André Wilke bewies die gewohnte Nervenstärke und machte drei perfekte Würfe. Er gewann 229 zu 226 gegen Dennis Riewer.

 

Wir gratulieren Silvio Cramer zur Vereinsmeisterschaft und bedanken uns beim BV Trier für ein reibungsloses, gut organisiertes Turnier.

Landesmeisterschaft Senioren und Versehrte - Gitta Schwehm verteidigt Rheinland-Pfalz-Meistertitel

Am 02. und 03.04.2016 fanden die Landesmeisterschaften der Senioren und Versehrten wieder auf der PinUp Bowling in Koblenz statt. Vom BC Eifel traten 4 Starter in verschiedenen Kategorien an.

 

Am Samstag wurden von allen Teilnehmern 8 Vorrunden-Spiele absolviert. Drei BCE’ler qualifizierten sich für die 6 Final-Spiele am Sonntag. Gitta Schwehm war nach den Vorrundenspielen in ihrer Kategorie zur Siegerin erklärt worden und musste am nächsten Tag nicht mehr antreten. Somit konnte Gitta ihren Titel erfolgreich verteidigen.

Ein anspruchsvolles Ölbild machte es für alle Teilnehmer etwas schwieriger als in den Vorjahren. In den insgesamt 496 Spielen des Wochenendes fielen durchschnittlich 174,53 Pins (zum Vergleich: Letztes Jahr waren es 549 Spiele mit einem Durchschnittsergebnis von 196,48 Pins).

 

Unserer BC Eifel Teilnehmer schnitten wie folgt ab:
Seniorinnen B: 1. Platz - Rheinland-Pfalz-Meisterin – Gitta Schwehm
Seniorinnen A: 4. Platz - Margret Dominik
Versehrte Herren: 4. Platz – Reinhard Dominik
Senioren B: 5. Platz – Josef Schwehm

 

Ein großes Lob gebührt den Bahntechnikern, die durchgehend für einen reibungslosen Meisterschaftsbetrieb sorgten. Der BC Eifel gratuliert allen Medaillen-Gewinnern und wünscht allen Qualifizierten „Gut Holz“ für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Senioren und Versehrten in Leipzig.

Landesmeisterschaft Jugend und Junioren

Am 19. und 20.03.2016 veranstaltete der Landesfachverband wieder die rheinlandpfälzischen Landesmeisterschaften der Jugend und Junioren auf der Planet Bowling in Kaiserslautern. Vom BC Eifel gab es in diesem Jahr nur einen Teilnehmer im Bereich Junioren. Fabian Kohl machte sich auf den Weg nach Kaiserslautern um nun schon zum zweiten mal sein Können mit den anderen Junioren aus Rheinland-Pfalz zu messen.

 

Am Samstag wurden wie schon im letzten Jahr 6 Vorrunden-Spiele absolviert. Fabian erkannte schnell, dass das Leistungsniveau dieser rheinland-pfälzischen Junioren-Meisterschaft wiedermal sehr hoch war. Zunächst konnte auch Fabian gute Ergebnisse erzielen, hatte dann jedoch Problem sich auf die Bahnveränderungen einzustellen. Auch der mentale Druck bei einem solchen Wettbewerb ist keinesfalls zu unterschätzen und kann sich durchaus auch negativ auf die eigene Konzentration auswirken. Erst am Ende der 6-er Serie fand Fabian zurück ins Spiel und konnte sich mit einem letzen guten Ergebnis auf dem 7. Rang platzieren.

 

Am nächsten Morgen ging es ausgeruht an die 6 Finalspiele. Wieder hatten sich für den Finaltag ein paar Vereinsmitglieder auf den Weg nach Kaiserslautern gemacht um Fabian beizustehen. Leider gelang es Fabian nicht sein Spiel vom Vortag zu verbessern. Seine Gegner schienen jedoch von Motivation und Kampfgeist nur so beflügelt zu sein. In der zweiten Hälfte der 6-er Serie klagte Fabian zusätzlich noch über Schmerzen im Handgelenk. Trotzdem spielte er seine Serie zu Ende und konnte seinen 7. Platz mit einem Gesamtschnitt von 166,5 Pins verteidigen.

 

Herzlichen Glückwunsch an den Rheinland-Pfalz-Meister Kai Barzen (212,3 Pins Schnitt) und den Vize-Meister Rene Walter (205,1 Pins Schnitt).

8. Spieltag in der DBV Saison

Der 8. Spieltag fand am 13.03.2016 statt. Gruppe B startete auf der Arena in Kaiserslautern und für Gruppe C ging es zur Phönix Bowling nach Mainz.

 

Die Lokomotive hatte einen sehr guten Spieltag. Am Vormittag gewannen sie 8:0 gegen den BV Mainz und auch am Nachmittag schafften sie ein zufriedenstellendes 6:2 gegen die Strikeliners. Somit waren es am Ende 14 Punkte für die Lokomotive Bitburg. Vom 5. Tabellenplatz ging es gradewegs auf den 3. Platz. Beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 184,33 Pins.

 

Für die Teenage Mutant Ninja Bowlers hätte dieser Spieltag durchaus besser laufen können. Vormittags verloren sie 2:6 gegen die Gutterballs und am Nachmittag wurde es dann sogar ein 0:8 gegen die Mannschaft BC 99 Ingelheim 4. Es bleibt bei mageren 2 Punkten für diesen Spieltag. In der Gesamttabelle fallen sie vom 3. auf den 6. Platz und verlieren damit vorerst ihren Startplatz im Finale. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 171,17 Pins.

 

Die BC Eifel Fun Bowlern starteten ebenfalls stark in den Tag und schafften am Vormittag ein 8:0 gegen die Mannschaft BC 99 Ingelheim 5. Doch am Nachmittag konnten sie nicht mehr alles aus sich herausholen und verloren 2:6 gegen den IBM Club Mainz. Insgesamt erspielen die BC Eifel Fun Bowlers 10 Punkte und rutschen vom 2. auf den 4. Tabellenplatz. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 185,00 Pins.

 

Der letzte Spieltag vor dem Finale findet am 24.04.2016 statt.

9. Spieltag in der DBU Saison

Zum 9. und letzten Mal machten sich die BC Eifel Mannschaften am 28.02.2016 auf den Weg zu den verschiedenen Spielstätten der DBU Liga.


Die Landesoberliga der Damen traf sich zum Ligaabschluß auf der Starbowling in Ingelheim. Ein durchwachsener Spieltag bescherte den Damen aus Bitburg am Ende 6 Punkte. Für den Teamschnitt von 164,38 Pins gab es nochmal 5 Bonuspunkte dazu. Beste Spielerin war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 172,17 Pins. Mit diesem Ergebnis überholen die Damen den BSV Koblenz 1 und werden Vize-Rheinland-Pfalz Meisterinnen. Die Damen spielten einen Teamschnitt von 167,72 Pins in 224 Spielen und erkämpten sich insgesamt 113 Punkte. Die Platzierung der einzelnen Spielerinnen war wie folgt:

Platz Name Schnitt Anzahl Spiel
4. Silvia Wienhold 174,96 27
6. Vanessa Kohl 172,52 44
8. Nora Turci 170,54 41
13. Gitta Schwehm 169,20 56
34. Margret Dominik 157,32 41
39. Annie Dietrich 155,80 15

Die Landesoberliga Herren startete auf der Planet Bowling in Kaiserslautern. Die Spieler des BC Eifel 1 schafften zum Abschluß mit 8 erspielten Punkten und 9 Bonuspunkten für den Teamschnitt von 190,5 Pins ein gutes Tagesergebnis. Bester Spieler war Stefan Raskop mit einem Schnitt von 199,33 Pins. In der Abschlußtabelle klettert die erste Mannschaft aus Bitburg sogar noch auf den 4. Platz. Mit einem Teamschnitt von 189,83 Pins in 216 Spielen hatten sie am Ende 105 Punkte auf ihrem Konto. Zu diesem Ergebnis trugen die einzelnen Spieler mit folgenden Leistungen bei:

Platz Name Schnitt Anzahl Spiel
6. Romain Oberweis 200,97 39
8. Markus Schwinden 200,00 5
22. André Wilke 193,10 50
23. Josef Schwehm 193,00 4
26. Stefan Raskop 191,32 44
46. Dennis Riewer 182,07 43
56. Thorben Krämer 177,13 31

Die Landesliga startete auf der Felix Bowling in Ludwigshafen. Der BC Eifel 2 konnte auch am letzten Spieltag leider kein einziges der Duelle für sich entscheiden. 0 Punkte waren wieder mal eine sehr magere Ausbeute für die Herren aus Bitburg. Auch der Mannschaftsschnitt von 165,67 Pins reichte nur für einen Bonuspunkt. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 178,17 Pins. In der Abschlusstabelle enden sie auf dem 8. Platz und erreichen trotz der schwachen letzten Spieltage das Ziel des Klassenerhalts. An dieser Saison waren die Spieler mit folgenden Leistungen beteiligt:

Platz Name Schnitt Anzahl Spiel
23 Torsten Fries 184,44 52
35. Tommy Thill 177,83 36
36. Stefan Fries 177,71 34
44. Jeremy DeDeurwaerder 173,76 9
52. Fabian Kohl 170,09 47
67. Sebastian Pfau 156,53 34
70. Hermann Locker 150,18 11

Die Spieler des BC Eifel 3 konnten am letzen Spieltag in Ludwigshafen immerhin noch 1 Duell gewinnen und somit 2 Punkte erspielen. Die Mannschaft hatte einen Teamschnitt von 167,50 Pins. Dafür gab es zusätzlich noch 2 Bonuspunkte. Bester Spieler war René Husch mit 186,00 Pins Schnitt. Zum Ligaabschluß befindet sich die Mannschaft aus Bitburg auf dem 10. Platz. Dies bedeutet den Abstieg in die Bezirksliga. Der Teamschnitt betrug 168,80 Pins in 216 Spielen. Der jeweilige Beitrag jedes Spielers zu diesem Ergebnis war:

Platz Name Schnitt Anzahl Spiel
10. Markus Schwinden 191,00 30
30. Josef Schwehm 180,62 47
55. René Husch 169,40 35
62. Eberhard Wienhold 165,06 36
63. Stefan Monshausen 164,86 28
72. Roy Dominik 141,82 33

Ein großer Dank geht auch in diesem Jahr an die Ligaleitungen, die stets für einen reibungslosen und unkomplizierten Ablauf der einzelnen Spieltage gesorgt haben.

7. Spieltag der DBV Saison

Der 7. Spieltag fand am 21.02.2016 statt. Gruppe B startete wieder auf der Starbowling in Ingelheim und für Gruppe C ging es zur Planet Bowling nach Kaiserslautern.

Die Lokomotive hatte einen schweren Spieltag. Am Vormittag blieb es bei 0 Punkten gegen die Wonnnegau Bowlers und auch am Nachmittag reichte es nur für ein 4:4 gegen die Leftovers. Somit war die Ausbeute von 4 Punkten recht mager. Am 5. Tabellenplatz änderte sich aber nichts. Bester Spieler war Dennis Riewer mit einem Schnitt von 189,33 Pins.

 

Auch für die Teenage Mutant Ninja Bowlers hätte dieser Spieltag durchaus besser laufen können. Vormittags verloren sie 2:6 gegen die Strikeliners aus Mainz und auch am Nachmittag gab es nur 2 Punkte gegen die bombastischen 5. Ebenfalls nur 4 Punkte landen an diesem Spieltag auf dem Konto dieser Bitburger Mannschaft. In der Gesamttabelle rutschen sie vom 2. auf den 3. Platz. Bester Spieler war Fabian Kohl mit einem Schnitt von 179,33 Pins.

 

Die BC Eifel Fun Bowlern starteten ebenfalls verhalten in den Tag und schafften am Vormittag nur 2 Punkte gegen die Glücksspieler. Doch am Nachmittag konnten sie mehr aus sich herausholen und gewannen 6:2 gegen das Team BC 99 Ingelheim 6. Insgesamt erspielen sie 8 Punkte und rücken vor auf den 2. Tabellenplatz. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 191,33 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 13.03.2016 statt.

8. Spieltag in der DBU Saison

Der 8. Spieltag der DBU Liga fand am 14.02.2016 statt. Die Landesoberliga Damen traf sich auf der Felixbowling in Ludwigshafen. In 6 spannenden Duellen zeigten die Bitburger Damen leider nicht immer was sie wirklich zustandebringen können. Trotzdem waren sie mit 6 Punkten am Ende recht zufrieden. Für den höchsten Mannschaftsschnitt von 176,75 Pins gab es noch 8 Bonuspunkte dazu. Damit festigen sie den 3. Tabellenplatz. Beste Spielerin der Mannschaft war Nora Turci mit einem Schnitt von 189,67 Pins.

 

Die Landesoberliga Herren spielte auf der Starbowling in Ingelheim. Als Verstärkung und um den fehlenden Stefan Raskop zu ersetzen, kam Josef Schwehm vom BC Eifel 3 an diesem Sonntag dazu. Auch für die 1. Mannschaft aus Bitburg lief es durchaus zufriedenstellend. Dank guter Mannschaftsleistung konnten 3 Duelle und damit 6 Punkte gewonnen werden. Auch der Mannschaftsschnitt von 194,08 Pins konnte sich sehen lassen und brachte zusätzlich 6 Bonuspunkte. Damit gelang es auch dem BC Eifel seinen derzeitigen 6. Tabellenplatz zu halten. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 211,00 Pins.

 

Die Landesliga trat auf der Arena in Kaiserslautern an. Die 2. Mannschaft aus Bitburg hatte an diesem Tag leider wieder kein Glück. Wie bereits am letzten Spieltag konnten die Eifler auch in Kaiserslautern keine Punkte erspielen. Der Mannschaftsschnitt von 171,00 Pins reichte auch nur für 2 Bonuspunkte. In der Gesamttabelle steht der BC Eifel 2 nach dem vorletzten Spieltag auf dem 8. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war Tommy Thill mit einem Schnitt von 194,17 Pins.

 

Auch die 3. Mannschaft konnte in Kaiserslautern dieses Mal keine Spiele gewinnen. Der Mannschaftsschnitt von 174,58 Pins reichte aber immerhin für 3 Bonuspunkte. Leider ändert dies jedoch nichts am 9. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war René Husch mit einem Schnitt von 196,83 Pins.

 

Der nächste und auch letzte Spieltag findet am 28.02.2016 statt. Dann spielt die Landesoberliga der Damen auf der Starbowling in Ingelheim. Die Landesoberliga der Herren fährt zur Planet Bowling nach Kaiserslautern. Und die Landesliga startet auf der Felix Bowling in Ludwigshafen.

Nachholspiel Landesoberliga Herren

Für die Herren des BC Eifel 1 war das heutige Nachholspiel des 7. Spieltages ein voller Erfolg. Sie gewannen mit 819 zu 773 Pins gegen Team 93. Der 7. Spieltag endete damit für die Bitburger mit 8 erspielten Punkten und 6 Bonuspunkten für den Teamschnitt von 195,83. In der Gesamttabelle klettern sie vom 7. auf 6. Tabellenplatz. Bester Spieler war Dennis Riewer mit einem Schnitt von 189,83 Pins

Romain Oberweis spielt die erste offizielle 300 für den BC Eifel

Im Nachholspiel des 7. Spieltages der Landesoberliga Herren, gelang Romain Oberweis heute in Ingelheim das perfekte Spiel. 12 mal hintereinander schaffte es Romain alle Pins im ersten Wurf umfallen zu lassen. Der BC Eifel gratuliert Romain Oberweis ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg.

6. Spieltag in der DBV Saison

Der 6. Spieltag fand für Gruppe B auf der Starbowling in Ingelheim und für Gruppe C auf der Phönix Bowling in Mainz statt.

 

Am Vormittag kam es in Ingelheim zum internen Vereinsduell. Die Lokomotive spielte gegen die Teenage Mutant Ninja Bowlers. Die beiden Teams schenkten sich wie gewohnt keinen Pin und trennten sich am Ende 4:4.

 

Nachmittags traf die Lokomotive dann auf den Tabellenführer Gutterballs. Hier konnten sich die Bitburger gut durchsetzen und erzielten ein 6:2. Mit insgesamt 10 erzielten Punkten war es zwar ein guter Spieltag für die Lokomotive, trotzdem müssen sie den 4. Tabellenplatz abgeben und landen nun knapp auf dem 5. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war Stefan Raskop mit einem Schnitt von 199 Pins.

 

Die Teenage Mutant Ninja Bowlers konnten am Nachmittag ein 8:0 gegen Fortuna Kaiserslautern erzielen. Mit insgesamt 12 erzielten Punkten rücken die Bitburger Mutanten vor auf den 2. Tabellenplatz. Bester Spieler war Thorben Krämer mit einem Schnitt von 181,66 Pins.

 

Bei den BC Eifel Fun Bowlern gab es erneut eine personelle Erweiterung für diesen Spieltag. Albert Eitelmann kam als Unterstützung zu den Fun Bowlern. Vormittags ging es gegen den IBM Klub Mainz 1. Leider konnten die Eifler keine Punkte erzielen und verloren 0:8. Am Nachmittag wendete sich das Blatt und die Fun Bowler erzielten ein 8:0 gegen die Mannschaft Unbowlievable. Insgesamt 8 Punkte landen nach diesem Spieltag auf dem Konto der Fun Bowler. In der Gesamttabelle rutschen sie jedoch vom 3. auf den 5. Platz. Bester Spieler war Albert Eitelmann mit einem Schnitt von 186,66 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 21.02.2016 statt.

7. Spieltag in der DBU Saison

Der 7. Spieltag der DBU Liga fand am 24.01.2016 statt. Die Landesoberliga Damen startete auf der Fun Fabrik in Wiesbaden. Die Bitburger Damen kamen von Anfang an besser zurecht als ihre Konkurrentinnen und konnten wichtige Punkte auf ihrem Konto verbuchen. Sie gewannen 4 der 6 Tagesduelle. Außerdem schafften sie mit 169,04 Pins den besten Teamschnitt des Tages und erhielten zusätzlich 8 Bonuspunkte. In der Gesamttabelle erobern die Eifel-Damen wieder den 3. Tabellenplatz. Beste Spielerin war Silvia Wienhold mit einem Schnitt von 190,83 Pins.

 

Die Landesoberliga Herren fuhr erneut zur Phönix Bowling nach Mainz. Leider stand auch dieser Spieltag in Mainz für die Landesoberliga unter keinem guten Stern. Massive technische Probleme führten nach dem 5. Spiel zu einem vorzeitigen Abbruch. Das fehlende 6. Spiel soll am kommenden Spieltag in Ingelheim von allen Mannschaften nachgeholt werden. Erst anschließend wird der 7. Spieltag gewertet.

 

Die Landesliga startete auf der Starbowling in Ingelheim. Dieser Spieltag entpuppte sich leider als ein rabenschwarzer für die 2. Mannschaft aus Bitburg. Kein Gegner ließ sich dieses Mal von den Eiflern bezwingen. 0 Punkte war die mehr als magere Ausbeute in den Duellen. Für den Mannschaftsschnitt von 169,29 Pins kamen dann immerhin noch 3 Bonuspunkte dazu. Damit rutscht der BC Eifel 2 auf den 7. Tabellenplatz und muss an den letzten beiden Spieltagen nun etwas mehr in die Offensive gehen. Bester Spieler der Mannschaft war Stefan Fries mit einem Schnitt von 191,50 Pins.

 

Die 3. Mannschaft versuchte wieder einmal das Beste für sich aus diesem Spieltag rauszuholen. Immerhin konnten sie 2 Duelle für sich entscheiden und somit 4 Punkte erspielen. Der Mannschaftsschnitt von 168,08 Pins reichte aber leider wieder nur für 2 Bonuspunkte. Am 9. Tabellenplatz ändert sich für die Mannschafts auch nach diesem Spieltag nichts und der rettende 8. Platz ist immer noch 16 Punkte entfernt. Bester Spieler der Mannschaft war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 185,67 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 14.02.2016 statt. Dann fährt die Landesoberliga Damen auf die Felix Bowling nach Ludwigshafen, die Landesoberliga der Herren startet auf der Starbowling in Ingelheim und für die Landesliga geht es auf die Arena in Kaiserslautern.

Nachholspieltag der LOLH in der DBU Saison

Am 17.01.2016 durfte unsere 1. Mannschaften ihren 2. Spieltag auf der Phönix Bowling in Mainz nachholen. Der erste Versuch am 20.09.2015 scheiterte wegen einer defekten Ölmaschine.


Dieses mal war in der Halle aber technisch alles in Ordnung. Leider fanden nicht alle Teammitglieder gleich ihren Rythmus und so erspielte die Mannschaft leider nur 4 der möglichen 12 Punkte. Immerhin konnten sie mit dem Mannschaftsschnitt von 189,04 Pins ...aber noch 6 Bonuspunkte erzielen.


In der Gesamtwertung verbleiben die Bitburger auf dem 7. Tabellenplatz. Das Mittelfeld ist sehr nah beieinander und in den verbleibenden 3 Spieltagen ist noch alles offen. Bester Spieler der Mannschaft war André Wilke mit einem Schnitt von 202 Pins.

 

Der nächste Spieltag steht bereits am kommenden Sonntag, 24.01.2016 an. Dann fahren die BC Eifel Damen zur Fun Fabrik nach Wiesbaden. Die 1. Mannschaft des BC Eifel startet in der Landesoberliga wieder auf der Phönix Bowling in Mainz. Und die beiden Landesliga-Mannschaften aus Bitburg, BC Eifel 2 und 3, fahren zur Starbowling nach Ingelheim.

Tournament of Champions 2015

Am 19.12.2015 fand das Tournament of Champions der TTBA auf der Air Base in Spangdahlem statt. Auch André Wilke und der 4-fache Sweeper Gewinner Dirk Thörnich waren an diesem Samstag morgen im Eifel Lanes Bowling Center. Die einzelnen Champions hatten sich auf diversen Sportölbildern für dieses Abschlußturnier qualifiziert und sollten nun ihren Champion ermitteln. Dazu wurde dieses Mal auf dem H...ausschuß gespielt.
Die Vorrunde bestand für jeden Champion aus 7 Spielen im Round Robin Modus. Der Gewinner jedes Matches erhielt zusätzlich 20 Bonuspins. Im Finalen traten die beiden Champions gegeneinander an die in der Vorrunde die meisten pins erspielt hatten.
Nach der Vorrunde trafen sich Chris Deal und Leo Stevens zum finalen Match. Leo bewies das er ein echter Champion ist und gewann gegen Chris mit 279 zu 214.
Der TTBA Champion 2015 ist somit Leo Stevens.
Der BC Eifel hatte viel Spaß auf den Sweeper Turnieren der TTBA und freut sich schon sehr auf eine Fortsetzung im Jahr 2016.

1. Handicap-Sweeper auf der Air Base Spangdahlem

Am 11.12.2015 fand zum ersten mal ein Sweeper-Turnier mit Handicap-Wertung auf der Air Base in Spangdahlem statt. Nach den 4 Qualifikationsspielen zog Roy Dominik vom BC Eifel als Tabellenführer mit 904 Pins ins Finale ein. Jon Schumacker folgte mit 895 Pins auf Platz 2 und Vanessa Kohl vom BC Eifel schaffte mit 873 Pins ebenfalls den Finaleinzug auf Platz 3.
Im Halbfinale gewann Jon gegen Vanessa mit 281 zu 187 und traf im Finale auf Roy. Auch im Finale konnte Jon Schumaker mit guten Leistungen überzeugen. Er gewann mit 227 zu 176 gegen Roy Dominik und ist somit der erste Handicap-Sweeper Champions.
Das nächste Handicap-Sweeper Turnier findet am 8 Januar statt.

5. Spieltag in der DBV Saison

Der 5. Spieltag fand für Gruppe B auf der Planet Bowling in Kaiserslautern und für Gruppe C auf der Starbowling in Ingelheim statt.

 

Die Lokomotive spielte in Kaiserslautern einen durchweg guten Spieltag. Vormittags ging es gegen Fortuna Kaiserslautern und lediglich 2 Punkte mussten sie an ihre Gegner abgeben. Das bedeutete ein 6:2 für die Bitburger Mannschaft. Am Nachmittag wurde es sogar noch besser und man schaffte ein 8:0 gegen die Bombastischen 5. Damit erspielte die Lokomotive Bitburg an diesem Spieltag 14 Punkte und klettert vom 7. auf den 4. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war André Wilke mit einem Schnitt von 202,16 Pins.

 

Auch die Teenage Mutant Ninja Bowlers können mit diesem Spieltag sehr zufrieden sein. Vormittags erspielten sie auf der Planet Bowling ein 6:2 gegen den BV Mainz und auch am Nachmittags gelang ihnen wieder ein 6:2 gegen die Wonnegau Bowlers. Insgesamt bringt den Bitburgern dieser Spieltag also 12 Punkte auf das Punktekonto. Damit klettern die Teenage Mutant Ninja Bowlers vom 4. auf den 3. Tabellenplatz. Bester Spieler war Thorben Krämer mit einem Schnitt von 182,66 Pins.

 

Bei den BC Eifel Fun Bowlern gab es weitere personelle Veränderungen für diesen Spieltag. René Husch von der Lokomotive wird die Fun Bowler für den Rest dieser Saison unterstützen. Und auch der Ersatzspieler der Mannschaft, Stefan Monshausen, wurde für diesen und alle künftigen Spieltage aktiviert. In Ingelheim ging es zuerst gegen den IBM Club Mainz II. Am Ende gelang den Fun Bowlers ein 4:4 Unentschieden. Am Nachmittag schafften sie gegen den BVK I sogar einen 6:2 Sieg. Das machte insgesamt 10 Punkte für die BC Eifel Fun Bowlers. Und auch sie klettern nach diesem Spieltag in der Tabelle vom 4. auf den 3. Tabellenplatz. Bester Spieler war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 183,5 Pins.

 

Der nächste Spieltag findet am 31.01.2016 statt.

6. Spieltag in der DBU Saison

Der 6. Spieltag der DBU Liga fand am 29.11.2015 statt. Für die Landesoberliga Damen ging es zur Starbowling nach Ingelheim. Dieses Mal standen wieder 7 Spiele auf dem Tagesprogram. Leider fanden die Damen nicht so wirklich ihren Spielrythmus und so unterlagen sie in 5 der 7 Spiele ihren Gegnern. Zu den erspielten 4 Punkten gab es auch für den Teamschnitt von 164,57 Pins nur 4 Bonuspunkte dazu. Damit rutschen die Bitburger Damen vom 2. auf den 4. Tabellenplatz. Leider beträgt auch der Abstand zur Tabellenspitze mittlerweile schon 24 Punkte. Beste Spielerin der Mannschaft war Nora Turci mit einem Schnitt von 171,43 Pins.

 

Die Landesoberliga Herren spielte auf der Felix Bowling in Ludwigshafen. Für die Herren aus Bitburg war es ein sehr guter Tag denn sie schafften das zweitbeste Ergebnis des Landesoberliga-Spieltages. Nachdem sie 6 Punkte durch 3 Duellgewinne erzielten, erhielten sie ausserdem noch 9 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 195,00 Pins dazu. Nach diesem Spieltag macht die Mannschaft wieder einen Platz gut und klettert wieder auf den 7. Tabellenplatz. Bester Spieler war Romain Oberweis mit einem Schnitt von 212,67 Pins.

 

Die Landesliga fuhr ebenfalls zur Felix Bowling nach Ludwigshafen. Die 2. Mannschaft aus Bitburg konnte an diesem Tag ihre Leistung punktuell abrufen. Einfach fast immer ein paar Pins mehr als der Gegner und schon konnte die Mannschaft 8 Punkte erspielen. Für den Mannschaftsschnitt von 170,63 Pins gab es dann zwar nur noch 3 Bonuspunkte obendrauf, aber trotzdem kann die Mannschaft mit ihrem Tagesergebnis durchaus zufrieden sein. Der BC Eifel 2 verbleibt nach diesem Spieltag auf dem 6. Tabellenplatz. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 190,33 Pins.

 

Auch die 3. Mannschaft versuchte das Beste für sich aus diesem Spieltag rauszuholen. Immerhin konnten sie 2 Duelle für sich entscheiden und somit 4 Punkte erspielen. Der Mannschaftsschnitt von 163,88 Pins reichte aber leider nur für 2 Bonuspunkte. Am 9. Tabellenplatz ändert sich für die Mannschafts auch nach diesem Spieltag erst einmal nichts. Bester Spieler der Mannschaft war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 205,50 Pins.

 

Damit geht die DBU-Liga in die Weihnachtspause. Der nächste Spieltag findet für die Landesoberliga Herren am 17.01.2016 statt. Dann holen sie den abgesagten 2. Spieltag auf der Phönix Bowling in Mainz nach.

4. Spieltag in der DBV Saison

Zum 4. Spieltag fuhr die Gruppe B zur Starbowling nach Ingelheim und die Gruppe C startete auf der Cosmos Bowling in Wiesbaden.


Die Lokomotive spielte in Ingelheim vormittags gegen die Strikeliners. Trotz guter Mannschaftsleistung reichte es gegen die Mainzer nur für ein 2:6. Am Nachmittag konnte dann gegen die Heimmannschaft BC 99 Ingelheim 4 ein 6:2 Sieg davon getragen werden. Damit erspielt die Lokomotive Bitburg an diesem Spieltag 8 Punkte und verbleibt auf dem 7. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war Dennis Riewer mit einem Schnitt von 184,33 Pins.

 

Die BC Eifel Fun Bowler mussten für diesen Spieltag in Wiesbaden einen Ersatzspieler verpflichten. Zum Glück erklärte Dirk Thörnich sich bereit kurzfristig bei der BC Eifel Mannschaft auszuhelfen. Vor Ort füllte dann noch Kai Barzen als Substitute die letzte Lücke in der Mannschaft. Vormittags erzielte die Mannschaft ein 6:2 gegen das Team BC 99 Ingelheim 6 und Nachmittags ein 4:4 gegen BC 99 Ingelheim 5. Somit klettern sie mit 10 erspielten Tagespunkten auf den 4. Tabellenplatz. Bester Spieler war Dirk Thörnich mit einem Schnitt von 216,16 Pins.

 

Die Teenage Mutant Ninja Bowlers verloren vormittags in Ingelheim 0:8 gegen den BC 99 Ingelheim 4 und Nachmittags hat die Mannschaft 8:0 gewonnen. Damit rutschen sie nach diesem Speiltag mit 8 erspielten Punkten auf den 4 Tabellenplatz.

Der nächste Spieltag findet am 06.12.2015 statt.

5. Spieltag in der DBU Saison

Der 5. Spieltag der DBU Liga fand am 08.11.2015 statt. Die Landesoberliga Damen traf sich auf der Felixbowling in Ludwigshafen. In 6 spannenden Duellen zeigten die Bitburger Damen leider nicht immer was sie wirklich zustandebringen können. Durch Ungenauigkeiten im Räumspiel verschenkten sie viele Pins. Trotzdem waren sie mit 6 Punkten am Ende recht zufrieden. Für den zweithöchsten Mannschaftsschnitt von 165,83 Pins gab es noch 7 Bonuspunkte dazu. Unsere Damen klettern auf den 2. Tabellenplatz. Nun gilt es den Anschluß an die Tabellenspitze nicht zu verlieren, denn der BC Mainz hat sich bereits einen beachtlichen Vorsprung erspielt. Beste Spielerin der Mannschaft war Gitta Schwehm mit einem Schnitt von 174,33 Pins.

Die Landesoberliga Herren spielte auf der Arena in Kaiserslautern. Auch für die 1. Mannschaft aus Bitburg hätte es an diesem Tag ruhig ein wenig besser laufen können. Dank gegnerischer Schwächen konnten 3 Duelle und damit 6 Punkte gewonnen werden. Aber der Mannschaftsschnitt von 180,5 Pins war leider der niedrigste erspielte Schnitt des Tages und brachte somit leider nur 1 Bonuspunkt. Damit verliert der BC Eifel 1 einen weiteren Rang in der Gesamttabelle und rutscht auf den 8. Tabellenplatz. Bester Spieler war Romain Oberweis mit einem Schnitt von 189,67 Pins.

Die Landesliga trat auf der Planet Bowling in Kaiserslautern an. Die 2. Mannschaft aus Bitburg hatte an diesem Tag keine knappen Ergebnisse. Entweder sie überragten ihre Gegener oder sie wurden vernichtet. Also mit anderen Worten, entweder es lief oder es lief nicht bei den Bitburger Jungs. 6 Punkte konnten sie erspielen und für den Teamschnitt von 170,42 Pins gab es zusätzlich noch 4 Bonuspunkte. Leider bedeutet dies auch das sie in der Tabelle etwas abrutschen und sich nun auf dem 6. Tabellenplatz befinden. Bester Spieler war Tommy Thill mit einem Schnitt von 179,67 Pins.

Für die 3. Mannschaft war es wieder ein schwarzer Tag in der Landesliga. Sie konnten nur ein Spiel gewinnen und 2 Punkte für sich erspielen. Auch der Mannschaftsschnitt von 162,33 Pins reichte nur für 2 Bonuspunkte. Die Mannschaft befindet sich weiterhin auf dem 9. Tabellenplatz und somit leider auf einem der Abstiegsplätze. Bester Spieler der Mannschaft war Markus Schwinden mit einem Schnitt von 189,50 Pins.

Der nächste Spieltag findet am 29.11.2015 statt. Dann spielt die Landesoberliga der Damen auf der Starbowling in Ingelheim. Die Landesoberliga der Herren fährt gemeinsam mit der Landesliga zur Felix Bowling nach Ludwigshafen.

3. Spieltag DBV Saison

Der 3. Spieltag fand am 01.11.2015 statt. Gruppe B, mit den BC Eifel Teams Lokomotive Bitburg und Teenage Mutant Ninja Bowlers, startete auf der Phönix Bowling in Mainz. Gruppe C, mit den BC Eifel Fun Bowlers, fuhr zur Starbowling in Ingelheim.

Am Vormittag traf die Lokomotive auf den Tabellenzweiten Leftovers. In spannenden Spielen die oft erst im letzten Frame entschieden wurden, erzielte die Mannschaft ein 6:2. Die Teenage Mutant Ninja Bowlers spielten gegen die Bombastischen 5. Sie konnten nur 2 Punkte erspielen. Auch die Fun Bowler konnten am Vormittag gegen das Team Unbowlievable nur 2 Punkte gutmachen.

Am Nachmittag ging es für die Lokomotive gegen die Jugendmannschaft des BV Mainz. Die Nachwuchsbowler zeigten den Vorjahressiegern das sie nicht zu unterschätzen sind und oft auch über sich hinauswachsen können. Mit einem 4:4 musste sich die Lokomotive am Ende zufrieden geben. Die Teenage Mutant Ninja Bowlers trafen währenddessen auf den Tabellenersten, die Gutterballs. Zunächst sah es nicht gut aus für unsere Mutanten, doch am Ende konnten sie sich noch einmal zusammenreißen und schafften dank einer guten Abschlußleistung noch das 4:4 unentschieden. Die Fun Bowler mussten am Nachmittag in Ingelheim gegen die Glücksspieler ran. Leider reichte es hier wieder nur für ein 2:6 für unsere BC Eifel Mannschaft.

Die BC Eifel Fun Bowlers erspielen an diesem Spieltag 4 Punkte und rutschen auf den 7. Tabellenplatz. Bester Spieler war Markus Schwinden mit einem Schnitt von 174,5 Pins.
Bei den Teenage Mutant Ninja Bowlers reichte es dieses Mal nur für 6 Punkte. Sie bleiben zwar auf dem 3. Tabellenplatz müssen aber jetzt aufpassen das sie den Anschluß an die Tabellenspitze nicht verlieren. Die Besten Spieler waren Torsten Fries und Fabian Kohl, beide mit einem Schnitt von 158,33 Pins.
Die Lokomotive erspielt zwar 10 Punkte, verliert aber dennoch einen Tabellenplatz und befindet sich nun Punktgleich mit den Plätzen 5,6 und 8 auf dem 7. Tabellenplatz. Bester Spieler war Stefan Raskop mit einem Schnitt von 174,5 Pins.

Oktober Sweeper der TTBA

Am 16.10.2015 fand das 14. Sweeper Turnier der TTBA auf der Air Base in Spangdahlem statt. Das Ölbild Statue of Liberty erwieß sich als schwere Hürde im Kampf um die höchsten Qualifikationsergebnisse. Nur John Barbeau knackte die 200-er Marke und qualifizierte sich als bester mit 813 Pins für das Finale. Ihm folgte Dirk Thörnich mit 793 Pins nach der Qualifikation. Am Ende gewann Dirk gegen John mit 212 : 197 in einem spannenden Finalmatch, welches erst im 10 Frame entschieden wurde. Somit ist Dirk Thörnich der erste 3-fach Champion in einer Saison.

4. Spieltag DBU Saison

Der 4. Spieltag der DBU Liga am 18.10.2015 fand für die Landesoberliga Damen auf der Planet Bowling in Kaiserslautern statt. Fast alle Damenmannschaften hatte wieder einmal große Probleme mit den Bahnvehältnissen und nur wenige Damen konnten ihre gewohnten Leistungen abrufen. Auch die Mannschaft aus Bitburg hatte recht durchwachsene Ergebnisse und konnte 4 der 7 Duelle dieses Spieltages für sich entscheiden. Zu den 8 erspielten Punkten kamen dann für den Mannschaftsschnitt von 167,71 Pins noch 7 Bonuspunkte dazu. Nach diesem Spieltag befinden sich die Bitburger Damen auf dem 3. Tabellenplatz. Beste Spielerin der Mannschaft war Vanessa Kohl mit einem Schnitt von 187,29 Pins.

Die Landesoberliga Herren war zu Gast auf der Starbowling in Ingelheim. Es war kein guter Tag für die Bitburger Spieler, oder vielleicht war es einfach ein guter Tag für die anderen Mannschaften. Nur einmal gewannen die Spieler vom BC Eifel ein Duell. Zu den 2 erspielten Punkten kamen dann leider auch nur 2 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 175,71 Pins dazu. In der Tabelle rutschen sie damit auf den 7. Platz. Bester Spieler war Stefan Raskop mit einem Schnitt von 181,83 Pins.

Ebenfalls in Kaiserslautern, allerdings auf der Arena fand der Spieltag der Landesliga statt. Die 2. Mannschaft des BC Eifel kam gut mit den Bahnverhältnissen zurecht und hatte auch ihre Gegner fast immer im Griff. Zu 8 erspielten Punkten kamen dank einem guten Teamschnitt von 182,96 Pins noch 8 Bonuspunkte dazu. Tagesergebnis ist nun der 5. Tabellenplatz. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 201,33 Pins.

Ganz im Gegensatz dazu hatte der BC Eifel 3 das Pech scheinbar gepachtet. Oft unterlagen sie ihren Gegnern nur mit wenigen Pins. Lediglich 2 Punkte konnten sie erspielen. Und der Teamschnitt von 171,88 Pins reichte auch nur für 2 Bonuspunkte. Dadurch landen die Herren aus der 3. Mannschaft nach diesem Spieltag in Kaiserslautern auf dem 9. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft war Josef Schwehm mit einem Schnitt von 187,66 Pins.

Der nächste Spieltag findet am 08.11.2015 statt. Dann spielt die Landesoberliga der Damen auf der Felix Bowling in Ludwigshafen. Die Landesoberliga der Herren fährt zur Arena nach Kaiserslautern und die Landesliga fährt ebenfalls wieder nach Kaiserslautern, dieses mal allerdings auf die Planet Bowling.

2. Spieltag DBV Saison

Zum 2. Spieltag trafen sich alle Gruppen am 11.10.2015 auf der Felix Bowling in Ludwigshafen.

Der Vormittag war für den BC Eifel relativ durchwachsen. Die Lokomotive spielte gegen die Gutterballs und schaffte ein 4:4. Die BC Eifel Fun Bowlers schafften gegen ihre Gegener ebenfalls ein 4:4 und die Teenage Mutant Ninja Bowlers überragten mit einem 8:0 Sieg gegen Fortuna Kaiserslautern am Vormittag.

Nach dem Mittagessen lief es bei der Lokomotive etwas besser. Sie schafften gegen die Wonnegau Bowlers ein 6:2. Die BC Eifel Funbowlers unterlagen den Spielern von IBM Club Mainz 1 mit 6:2 und die Teenage Mutant Ninja Bowlers mussten leider alle Punkte an ihre Gegener vom BV Mainz abgeben.

Die BC Eifel Funbowlers erspielen insgesamt 6 Punkte und rutschen in der Gruppe C auf den 5 Tabellenplatz. Bester Spieler war Markus Schwinden mit einem Schnitt von 188,50 Pins.
Die Teenage Mutant Ninja Bowlers erspielen 8 Punkte und müssen den Platz an der Tabellenspitze vorerst abgeben. Sie befinden sich nun punktgleich mit dem Tabellenzweiten, wegen niedrigeren Gesamtpins, auf dem 3. Tabellenplatz. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 176,0 Pins.
Die Lokomotive nimmt so langsam Fahrt auf und verbessert sich dank 10 erspielter Punkte vom 8. auf den 6. Tabellenplatz. Betser Spieler war Dennis Riewer mit einem Schnitt von 188,83 Pins.

3. Spieltag DBU Saison

Am 04.10.2015 fand der 3. Spieltag der DBU Liga in Rheinland-Pfalz statt. In der Landesoberliga der Damen hatte die BC Eifel Damenmannschaft auf der Phönix Bowling in Mainz das Glück nicht ganz auf ihrer Seite. 2 Spiele gewannen die Damen und in den verlorenen Spiele mussten sie sich oft nur ganz knapp ihren Gegnern geschlagen geben. Der Mannschaftsschnitt von 160,54 Pins brachte zusaätzlich 6 Bonuspunkte für die Damen. Leider rutscht die Mannschaft somit auf den 4. Tabellenplatz. Beste Spielerin war Nora Turci mit einem Schnitt von 175,33 Pins.
Die 1. Mannschaft des BC Eifel startete auf der Felix Bowling in Ludwigshafen. Trotz eines guten Mannschaftsschnittes von 200,33 Pins konnte auch diese Mannschaft aus Bitburg nur 2 der 6 gespielten Duelle für sich entscheiden. Für die Gesamtpins erhielten sie aber zusätzlich noch 7 Bonuspunkte und platzieren sich nach diesem Spieltag auf dem 6. Tabellenplatz. Bester Spieler der Mannschaft und des gesamten Spieltages war Romain Oberweis mit einem Schnitt von 229,50 Pins.
Die Landesliga startete auf der PinUp Bowling in Koblenz. Für beide Mannschaften war es ein schwieriger Tag. Die zweite Mannschaft des BC Eifel konnte zwar 3 Spiele für sich entscheiden, erhielt aber für den Mannschaftsschnitt von 182,25 Pins grade mal 2 Bonuspunkte. Dies macht wohl sehr deutlich wie hoch das Niveau an diesem Tag in Koblenz war. Die zweite Mannschaft beendet den Spieltag auf dem 6. Tabellenplatz. Bester Spieler war Fabian Kohl mit einem Schnitt von 190,83 Pins.
Die Spieler des BC Eifel 3 schafften leider nur ein Unentschieden in einem Spiel. Somit erspielten sie lediglich 1 Punkt. Auch der Mannschaftsschnitt von 173,67 Pins reichte an diesem Tag in Koblenz nur für 1 Bonuspunkt. Mit dieser doch recht mageren Ausbeute rutscht die Mannschaft auf den 8. Tabellenplatz. Bester Spieler war Markus Schwinden mit einem Schnitt von 199,50 Pins.
Der nächste Spieltag findet am 18.10.2015 statt. Dann spielt die Landesoberliga der Damen auf der Planet Bowling in Kaiserslautern. Die Landesoberliga der Herren startet auf der Starbowling inIngelheim und die Landesliga fährt ebenfalls nach Kaiserslautern und tritt auf der Arena Bowling an.

September Sweeper Der TTBA

Am 25.09.2015 fand wieder ein Sweeper Turnier der TTBA auf der Air Base in Spangdahlem statt. Dieses Mal galt es das Ölbild Beijing zu bezwingen. Nach den 4 Qualifikationsspielen zogen William Palumbo (879 Pins) und Chris Deal (809 Pins) ins Finale ein. Bester BC Eifler war Romain Oberweis mit 783 Pins auf dem 3. Tabellenplatz.
Im Finale konnte Chris Deal sich mit 200 - 174 gegen William Palumbo durchsetzen.

2. Spieltag DBU Saison

Am 20.09.2015 ging es für die Damenmannschaft nach Koblenz zur PinUp Bowling. Trotz wirklich guter Ergebnisse, fehlte den Damen immer ein kleine bisschen Glück am Ende um die Duelle für sich zu entscheiden. Lediglich 4 Punkte konnten sie an diesem Tag einstreichen. Ein Beweis für die durchweg gute Leistung liefert jedoch das Gesamtergebnis. Mit einem Schnitt von 177,63 Pins schafften sie das zweitbeste Tagesergebnis und erhielten zusätzlich 7 Bonuspunkte. Am Ende war es dann der 3. Tabellenplatz. Beste Spielerin war Gitta Schwehm mit einem Schnitt von 182,67 Pins.

Die 1. Mannschaft des BC Eifel sollte auf der Phönix Bowling in Mainz starten. Während der Probewürfe wurde festgestellt das es ein technisches Problem mit der Ölmaschine gab, welches auf die Schnelle nicht behoben werden konnte. So musste der Spieltag leider verschoben werden und unsere Eifler machten sich wieder auf die Heimreise. Der 2. Spieltag der Landesoberliga Herren wird am 17.01.2016 in Mainz nachgeholt.

Die 2. Mannschaft fuhr zum Landesliga-Start auf die Starbowling nach Ingelheim. Es war sehr schwierig für die Mannschaft sich gegen ihre Konkurrenten durchzusetzen. Sowohl am Vormittags als auch am Nachmittag konnten sie nur jeweils ein Spiel für sich entscheiden. Zu diesen 4 erspielten Punkten kamen dank eines guten Tagesschnittes von 173,88 Pins noch 7 Bonuspunkte dazu. Am Ende bedeutete das den 5. Tabellenplatz. Bester Spieler war Torsten Fries mit einem Schnitt von 191,83 Pins.

Bei der 3. Mannschaft sah es etwas schlechter aus. Auch sie erspielten nur 4 Punkte für das Mannschaftskonto. Doch auch der Tagesschnitt von 156,13 Pins reichte nur für 2 Bonuspunkte. Somit rutschen die Herren vom BC Eifel 3 in der Landesligatabelle auf den 6. Platz hinter den BC Eifel 2. Bester Spieler dieses Spieltages war erneut Markus Schwinden mit einem Schnitt von 184,33 Pins.

Beim nächste Spieltag am 04.10.2015 fahren die Damen mit der Landesoberliga zur Phönix Bowling nach Mainz, die Landesoberliga der Herren fährt zur Felix Bowling nach Ludwigshafen und die Landesliga startet auf der PinUp Bowling in Koblenz.

1. Spieltag DBV Saison

Am 13.09.2015 startete die DBV Saison. 3 Mannschaften des BC Eifel machten sich auf den Weg um einen Sonntag voller Bowling und Spaß zu erleben. Die Titelverteidiger in der Gruppe B, die Lokomotive Bitburg,und die neu gegründete Mannschaft Teenage Mutant Ninja Bowler fuhren zur Planet Bowling nach Kaiserslautern. Die BC Eifel Fun Bowlers spielen in der Gruppe C und starteten an diesem Tag auf der Star Bowling in Ingelheim.

Am Vormittag trafen in Kaiserslautern die Spieler der Lokomotive Bitburg auf die Bombastischen 5. Anpassungsschwierigkeiten ließen leider nur ein 2:6 zustande kommen. Die Teenage Mutant Ninja Bowlers spielten gegen die Wonnegau Bowlers und schafften dank sehr guter Leistungen ein 8:0. In Ingelheim spielten die BC Eifel Fun Bowlers gegen die Heimmannschaft Ingelheim 6. Auch hier musste man sich mit einem 2:6 zufrieden geben.

Am Nachmittag kam es in Kaiserslautern gleich zum internen Vereinsduell. Doch wie sich schon am Vormittag abgezeichnet hatte, konnten die Teenage Mutant Ninja Bowlers besser mit den Bahnverhältnissen umgehen als die Spieler der Lokomotive Bitburg. Ein 6:2 landete auf dem Konto der Teenage Mutant Ninja Bowlers. In Ingelheim trafen die BC Eifel Fun Bowlers auf den IBM Club Mainz. Dank guter Anpassung gelang hier ein 6:2.

Fazit Gruppe B: Die Teenage Mutant Ninja Bowlers schaffen zum Saisonauftakt 14 Punkte und setzen sich an die Tabellenspitze. Bester Spieler war mit einem Schnitt von 186 Pins, Stefan Fries. Die Lokomotive Bitburg erspielt 4 Punkte und landet auf dem 8 Tabellenplatz. Bester Spieler war Dennis Riewer mit einem Schnitt von 167 Pins.
Gruppe C: Die BC Eifel Fun Bowlers legten einen guten Saisonstart hin. Sie erspielten 8 Punkte und landeten auf dem 4 Tabellenplatz. Bester Spieler war Markus Schwinden mit einem Schnitt von 189 Pins.

1. Spieltag DBU Saison

Am 06.09.2015 startete die DBU Saison. Die Damen fuhren zur Landesoberliga in die Planet Bowling nach Kaiserlautern. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnten sie dann doch das Beste aus den vorgefundenen Bahnverhältnissen herausholen. 8 Punkte aus 4 gewonnenen Begegnungen und 7 Bonuspunkte für den Teamschnitt von 163,54 Pins reichten am Ende für den 2. Tabellenplatz. Beste Spielerin war Annie Dietrich mit einem Schnitt von 169,33 Pins.

Die 1. Mannschaft des BC Eifel startete auf der PinUp Bowling in Koblenz ebenfalls in die Landesoberliga. Trotz schwierigen Bahnverhältnissen gewannen sie 4 von 6 Begegnungen (8 Punkte) und erhielten 7 Bonuspunkte für ihren Teamschnitt von 187,46 Pins. Somit erreichten sie einen guten 4. Tabellenplatz. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 195,33 Pins.

Die 2. Mannschaft fuhr auf die Phönix Bowling in Mainz um zum ersten Mal in der Landesliga anzutreten. Auch sie gewannen 4 von 6 Begegnungen (8 Punkte) und erhielten außerdem 6 Bonuspunkte für ihren Teamschnitt von 176,08 Pins. Mit dem 5. Tabellenplatz schafften sie eine solide Grundlage im Kampf um den Klassenerhalt. Bester Spieler war Tommy Thill mit einem Schnitt von 185,50 Pins.

Der 3. Mannschaft gelang die Tagesüberraschung. In der Phönix Bowling in Mainz schafften sie das, womit niemand gerechnet hatte. Als Nachrücker von der Bezirksliga in die Landesliga lieferten sie am ersten Spieltag das beste Teamergebnis ab. 10 Bonuspunkte bekamen sie für ihren Teamschnitt von 181,13 Pins zu den 8 erspielten Punkten dazu. Das Resultat: Platz 1 und 18 wichtige Punkte für das Saisonziel Klassenerhalt. Bester Spieler war Markus Schwinden mit 195,67 Pins.

Der nächste Spieltag findet am 20.09.2015 statt. Dann geht es für die Landesoberliga der Damen zur PinUp Bowling nach Koblenz, die Landesoberliga der Herren fährt zur Phönix Bowling nach Mainz und die Landesliga startet auf der Starbowling in Inge

Der BC Eifel bei der Langen Nacht von Ingelheim 2015

Die Lange Nacht von Ingelheim ist ein Turnier das Seinesgleichen sucht. Eine Nacht, 2 Gruppen, 12 Spiele verteilt auf je 3 Starts pro Gruppe, 12 – 15 Stunden Bowling ohne oder mit nur wenig Schlaf und trotzdem noch volle Konzentration bis zum letzten Frame – das schaffen nur solche die den Bowlingsport wirklich mit vollem Einsatz spielen. Erzählt man „Nicht-Bowlern“ von diesem Turnier, hört man Sätze wie „Ihr seid doch verrückt“ oder „Warum sollte man sich denn bitte sowas antun?“. Trotzdem ist die Lange Nacht in Ingelheim ein Turnier das man einfach mal gespielt haben muss. Und wer einmal teilgenommen hat, der kommt auch meistens wieder. So auch die Spieler des BC Eifel.
Am 28.08.2015 war es wieder soweit. Dieses Jahr starteten 10 Spieler des BC Eifel in Ingelheim. Es war eine lange Nacht, die einige unserer Bowler fast an ihre Grenzen kommen ließ. Durch eine nicht ganz so stark besetzte 2. Gruppe verkürzten sich die Pausenzeiten zwischen den Starts und somit auch die Erholungszeiten für unsere Spieler. Aber alle schafften es bis zum Ende durchzuhalten.
Bester Spieler des BC Eifel war Jan Göbel mit einem Bruttoschnitt von 221,4 Pins (netto 171,4 Pins) auf dem 15. Platz. Wir gratulieren Peter Thüry, dem 1. Vorsitzenden des Landesverbandes Baden zum Gewinn des Turniers und freuen uns schon sehr auf die Lange Nacht 2016.

August Sweeper der TTBA

Im August organisierte die TTBA wieder zwei Sweeper Turniere auf der Air Base in Spangdahlem. Beide Turniere fanden auf sehr anspruchsvollen Ölbildern statt und ließen keinen Platz für Ungenauigkeit oder Fehler zu.
Beim ersten August-Sweeper am 07.08.2015 nahmen 6 BC Eifel Spieler teil. Leider erreichte keiner das Finale der Top 3. Bester BC Eif’ler war Stefan Monshausen mit einem Schnitt von 166 Pins. William Palumbo konnte sich im Finale gegen Ron Hurt und John Barbeau du...rchsetzen.
Auch beim zweiten August Sweeper am 21.08.2015 konnte sich leider keiner der 11 BC Eifler für das Finale qualifizieren. Bester Spieler aus Bitburg war Romain Oberweis mit einem Schnitt von 192 Pins. Auch bei diesem Sweeper konnte William Palumbo sich gegen seine Mitstreiter Chris Deal und Ron Hurt durchsetzen. Er ist somit der Erster, der 2 Sweeper hintereinander gewinnen konnte.

Jubiläumsturnier des BSV Koblenz

Anläßlich seines 40-jährigen Bestehens veranstallte der BSV Koblenz vom 25.07. – 02.08.2015 ein Jubiläusturnier. 7 BC Eifler nahmen an dieser offenen Koblenzer Stadtmeisterschaft teil.
In der Vorrunde absolvierten alle Teilnehmer 6 Spiele in verschiedenen Squads. Der jeweilige Squadsieger bekam sein Startgeld erstattet. Dies gelang Vanessa Kohl, Thorben Krämer und Torsten Fries in ihren jeweiligen Starts.
Thorben Krämer war nach der Vorrunde bester BC Eifler und konnte sich a...uf dem 3. Tabellenplatz positioniern. Auch Torsten Fries gab nicht auf und erreichte im 4 Anlauf den 8. Tabellenplatz. Somit durften beide ohne Zwischenrunde direkt ins Finale einziehen. Vanessa Kohl konnte trotz Qualifizierung auf dem 26. Platz leider aus privaten Gründen nicht zur Zwischenrunde antreten.
Im Finale zeigte Thorben dann nochmal was so alles in ihm steckt und mit einem Brutto-Schnitt von insgesamt 238,3 Pins (netto 200,3 Pins) belegte er am Ende den 4. Platz und konnte sich über einen Trainingszuschuß von 400 Euro freuen.

Juli Sweeper der TTBA

Am 24.07.2015 traten 10 BC Eifel Mitglieder beim Sweeper Turnier der TTBA auf der Air Base in Spangdahlem an. Nach den 4 Qualifikationsspielen zog Leo Stevens als Tabellenführer mit 896 Pins ins Finale ein. Dirk Thörnich folgte mit 871 Pins auf Platz 2 und Thomas Wynne schaffte mit 866 Pins ebenfalls den Finaleinzug auf Platz 3. Bester BC Eifeler war Tommy Thill mit 807 Pins auf dem 5 Platz.
Im Halbfinale gewann Thomas Wynne gegen Dirk Thörnich mit 208 zu 166 und traf im Finale auf Leo Stevens. Auch im Finale konnte Thomas Wynne mit guten Leistungen auf schwierigen Bahnverhältnissen überzeugen. Er gewann mit 190 zu 141 gegen Leo Stevens und konnte sich somit bei den Sweeper Champions einreihen.

BC Eifel Vereinsmeisterschaft 2015

Am 12.07.2015 war es endlich wieder soweit. Die BC Eifel Mitglieder kamen zusammen um ihren Vereinsmeister und ihre Vereinsmeisterin zu ermitteln.

 

Alle Teilnehmer spielten eine 6-er Serie mit Bahnwechsel in entgegengesetzte Richtungen nach jedem 2 Spiel. Tommy Thill führte die Top 8 mit 1318 Pins an. Gefolgt von Dennis Riewer mit 1242 Pins und dem Titelverteidiger Markus Schwinden mit 1218 Pins. Nach der Vorrunde lag der Cut für die Top 8 bei den Herren bei 1052 Pins. Bei den Damen führte die Titelverteidigerin Vanessa Kohl das Feld mit 1118 Pins an. Gefolgt von Annie Dietrich mit 1094 Pins und Gitta Schwehm mit 1057 Pins. Der Cut für die Top 4 lag bei 954 Pins.

 

Das Viertelfinale mussten dann die 8 besten Herren im Best-of-three - k.o. - Modus mit Seeding (1-8,2-7,3-6,...) und ohne Bahnwechsel absolvieren. Hier ergaben sich die folgenden Duelle und deren Sieger: Tommy Thill besiegte Sebastian Pfau mit 2:0. Dirk Thörnich gewann gegen Torsten Fries ebenfalls 2:0. Auch Dennis Riewer entschied das Duell gegen Josef Schwehm mit 2:0 für sich. Und das letzte Duell der Zwischenrunde gewann Markus Schwinden gegen André Wilke auch mit 2:0. Damit standen die Halbfinal-Teilnehmer fest.

 

Das Halbfinale, in dem nun auch die Top 4 der Damen wieder dazu kamen, wurde im selben Modus gespielt. Vanessa Kohl gewann gegen Silvia Wienhold 2:0 und auch Gitta Schwehm besiegte Annie Dietrich mit 2:0. Bei den Herren wurde nun hart gekämpft. Beide Begegnungen wurden erst nach dem 3. Spiel entschieden. Dirk Thörnich konnte sich mit 2:1 gegen Tommy Thill durchsetzen und Markus Schwinden gewann 2:1 gegen Dennis Riewer.

 

Die Spiele um Platz 3 gewannen Silvia Wienhold gegen Annie Dietrich und Tommy Thill gegen Dennis Riewer. In den Finalspielen wurde es dann nochmal richtig spannend. Bei den Herren gewann Dirk Thörnich das erste Spiel gegen Markus Schwinden mit 18 Pins Vorsprung. Gitta entschied das erste Spiel gegen Vanessa Kohl mit einem Pin Vorsprung für sich. Im zweiten Spiel waren es dann nur noch 2 Pins die Dirk mehr spielte als Markus. Bei den Damen ging das zweite Spiel ebenfalls an Gitta mit 10 Pins Vorsprung.

 

Die neuen Vereinsmeister des BC Eifel heißen also in diesem Jahr Gitta Schwehm und Dirk Thörnich. Für Dirk ist es der dritte Vereinsmeister-Titel in diesem Jahr. Er konnte bereits die Vereinsmeisterschaften in Koblenz und Trier für sich entscheiden. Wir gratulieren den beiden Gewinnern ganz herzlichen.

BC Eifel bei zwei Deutschen Meisterschaften vertreten

Dieses Jahr durften 2 BC Eifel Damen Rheinland-Pfalz und natürlich auch ihren Verein bei zwei Deutschen Meisterschaften vertreten.

 

Vom 08.-14.06.2015 fand die deutsche Meisterschafte der Senioren und Versehrten in der Anlage Neue Bowling Hasenheide in Berlin statt. Margret Dominik (Vize-Rheinland-Pfalz Meisterin Seniorinnen A) durfte zusammen mit Margarethe Bauer (BSV Koblenz) und Ulrike Schütz (SG Mainz/ Kaiserlautern) am Trio-Wettbewerb teilnehmen. Insgesamt starteten 24 Trios bei den Seniorinnen. Nach der ersten Vorrunde sah es ganz gut aus für die Damen aus Rheinland-Pfalz. Mit einem Teamschnitt von 164,22 Pins belegten sie den 16. Platz. In der zweiten Vorrunde lief es dann nicht ganz so gut. Am Ende war es ein guter 20. Platz und ein Teamschnitt von 157,72 Pins. Für Rheinland-Pfalz gab es auf dieser Meisterschaft zwei Medallien: Uwe Tscharke (SG Moguntia Mainz) ist Deutscher Meister der Senioren A und Gerd Wehsolek (SG Moguntia Mainz) hat den 2. Platz bei den Versehrten Herren 1 erspielt.

 

Vom 28.06.-04.07.2015 fand die Deutsche Meisterschaft der Aktiven im Dream Bowl Palace in Unterföhring statt. Vanessa Kohl durfte als Vize-Rheinland-Pfalz Meisterin in der Kategorie Einzel starten. Insgesamt gab es bei den Damen im Einzelwettbewerb 73 Starterinnen. Nach der ersten Vorrunde belegte Vanessa mit einem Schnitt von 154,17 Pins den 68 Platz. In der Zwischenrunde konnte sie ihr Ergebnis verbessern und kletterte auf den 65 Platz. Ihr Schnitt über beide Vorrunde war 159,08 Pins. Auch bei dieser Deutschem Meisterschaft konnte Rheinland-Pfalz ein paar Medallien gewinnen. Im Doppel-Wettbewerb der Herren schafften es Oli Pescher und Sebastian Lange (beide BC 99 Ingelheim) auf den dritten Platz und auch im Einzelwettbewerb konnte Oli Pescher die Bronze Medallie für Rheinland-Pfalz erspielen.

 

Wir gratulieren allen deutschen Meistern und ganz besonders den Medallien-Gewinnern aus Rheinland-Pfalz. Für unsere beiden Damen war es eine große Ehre und eine tolle Erfahrung mit den besten Bowlern aus ganz Deutschland auf der Bahn stehen zu dürfen. Wir hoffen das es uns auch im nächsten Jahr wieder gelingt Vertreter unseres Vereins zu den Deutschen Meisterschaft schicken zu dürfen

Margret Dominik (mitte) auf der deutschen Meisterschaft der Senioren und Versehrten
Vanessa Kohl (links) auf der deutschen Meisterschaft der Aktiven

Sweeper Turnier der TTBA auf der Air Base in Spangdahlem

Am 10.07.2015 spielten 8 BC Eifler beim Sweeper Turnier der TTBA auf der Air Base in Spangdahlem. Das Ölbild war nicht ganz so anspruchsvoll wie bei den letzten Turnieren. Dies wurde durch die sehr hohen Ergebnisse, welche bei diesem Turnier erzielt werden konnten, belegt. Zum ersten Mal gab es auch eine 300 während eines Sweeper. Thomas von der TTBA schaffte im 2. Spiel die 12 perfekten Würfe. Nach der 4-er Serie waren die Top 3

1. Thomas 1015
2. John Barbeau 931
3. Dirk Thörnich 906
Im ersten Finalspiel gewann Dirk gegen John mit 257:243. Auch das Finale gegen Thomas konnte Dirk mit 224:199 für sich entscheiden.
Bester Eifler war Dennis Riewer mit 891 Pins auf Platz 5.
Wir gratulieren Dirk zum Sieg und freuen uns schon sehr auf das nächste Sweeper Turnier.

BC Eifel beim Europa-Championat der DBV in Ludwigshafen

 

Am ersten Juliwochenende war das Europa-Championat der DBV-Liga in Ludwigshafen für unser DBV Team Lokomotive Bitburg. Insgesamt 99 Teams aus ganz Deutschland und den umliegenden Ländern wie Luxemburg, Belgien, Schweiz und Österreich traten in drei Gruppen gegeneinander an. Der Start war alles andere als einfach für alle Teams an dem Wochenende. Höchsttemperaturen draußen machten die Bowlinghalle förmlich zu einem Hexenkessel. Trotzdem gelang es unserer Mannschaft erste gute Ergebnisse zu erbringen. Nach der Hälfte der Vorrunde konnten wir den 14. Platz belegen und den Tag gemütlich an einem nahegelegenen Badesee und einer abendlichen mexikanischen Fiesta ausklingen lassen.


Sonntags morgens um halb 9 war dann der zweite Start für unser Team. Die Temperaturen waren wie am Vortag kaum zu ertragen, doch hatten wir unser Ziel, das Erreichen der Top 36 für die Finalspiele vor Augen. Es gelang uns den 30. Platz zu sichern und wir durften somit Nachmittags nochmals spielen. Einige BC-Eifler aus Luxemburg konnten an dem Tag mit ihrem Team in der Vorrunde den 1. Platz erzielen! Dazu von uns allen Glückwunsch zur guten Leistung!
Die Finalspiele liefen dann für unser Team nicht mehr so gut und wir erkämpften uns schließlich den 21. Platz. Bester Spieler war André Wilke mit einem Schnitt von 186 Pins. Glückwunsch an Team Nidwalden aus der Schweiz, die ihren Titel vom letzten Jahr verteidigen konnten!


Wir bedanken uns für das tolle Event und hoffen auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können. Der Service in Ludwigshafen war klasse, besonders bei den Temperaturen und der Masse an Getränkebestellungen!

Die Spieler der BC Eifel Lokomotive Bitburg beim Europa-Championat 2015 in Ludwigshafen